BR Fernsehen

jetzt red i aus München

Mittwoch, 13.05.2020
20:15 bis 21:00 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2020

Moderation: Tilmann Schöberl, Franziska Eder

Eingeschränkte Grundrechte, wirtschaftliche Probleme, soziale Vereinsamung – die Stimmung in der Bevölkerung ist trotz der neuesten Lockerungen angespannt. Biergärten öffnen wieder, kontaktloser Individualsport ist wieder erlaubt, Hotels sind ab Pfingsten möglicherweise wieder in Betrieb. Doch geschieht das alles noch rechtzeitig, bevor es heißt: gesund, aber pleite?

Besonders prekär ist die Lage beim Tourismus. Der Deutsche Reiseverband schätzt die Umsatzeinbußen der Branche bis Mitte Juni auf knapp 11 Milliarden Euro ein. Zwei Drittel der Reisebüros stehen kurz vor der Insolvenz. Zudem machen die bis 15. Mai verlängerten Grenzschließungen zu den Nachbarländern Reisen unmöglich.

Alle Lebensbereiche sind von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Wie kommen wir gut aus der Krise? Müssen die Lockerungen schneller gehen, damit wir wirtschaftlich und sozial wieder auf die Beine kommen? Wie kann Betrieben wie Reisebüros oder Gastwirtschaften, die unwiederbringliche Einbußen haben, geholfen werden?

Darüber diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger u.a. mit Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann (CSU) und Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW).

Redaktion: Margot Waltenberger-Walte

Unser Profil

Seit 1971 gibt es "jetzt red i" - die älteste Bürgersendung von BR Fernsehen und eine der aktuellsten zugleich. Denn Aufreger-Themen wird es so lange geben, solange es Bürger gibt.

Unsere Moderatoren Tilmann Schöberl und Franziska Eder sind in Bayern unterwegs und fragen, was den Bürgern auf dem Herzen liegt.

Alle 14 Tage geht es bei "jetzt red i" um ein aktuelles Thema, live im TV und im Netz.