BR Fernsehen

Komödienstadel | Mundart-Theater Dottore d'Amore

Dottore d'Amore (Heinz-Josef Braun, Mitte) berät in allen Liebesangelegenheiten. Da der Pächter der Metzgerei Gustl Nockerl (Anton Feichtner, rechts) und sein Sohn Heinze (Dieter Fischer) gerne heiraten möchten, werden sie schnell zu seinen Opfern. | Bild: BR/Foto Sessner

Sonntag, 03.05.2020
20:15 bis 21:45 Uhr

  • Surround
  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2007

Im Frühling 1910 kommt der Dottore d'Amore mit seiner Freundin und Assistentin Sissi Blabsreiter in die Kurstadt Bad Kneipingen, um dort seine Dienste anzubieten.

Der Dottore berät in allen Liebesangelegenheiten und weiß die Menschen bei ihren Schwächen zu packen, wobei er seine "Opfer" vorwiegend mit dem magnetischen Blick willenlos macht. So auch die geldige Metzgerswitwe Ingerl Pöcklmeier, die ihre Stieftochter Engerl gegen deren Willen mit dem schmucken Kurarzt Dr. Kaiser verheiraten will, um damit selbst in einen höheren gesellschaftlichen Stand zu kommen. Das Metzgerdasein ist ihr zu gering und der Dottore soll das störrische Mädel auf den richtigen Weg bringen. Das ist kein Problem für den Dottore, der pro Tag zehn Mark verlangt und Kost und Logis für sich und seine Assistentin.

Ingerl ist mit ihrer Hoffnung ein gefundenes Fressen für ihn, aber auch der Pächter der Metzgerei und sein Sohn, die gerne Ingerl und Engerl heiraten wollen, werden schnell zu seinen Opfern. Selbst der Kurarzt und das Engerl benötigen seine Dienste, sodass sich der Dottore bald in einem selbst gestrickten Netz gefangen sieht und sich nur mit einem Geniestreich daraus befreien kann.

Er muss über seinen Schatten springen und "liquisefrei" Engerls sehnlichsten Wunsch erfüllen: die Stiefmutter von ihrem Wahn befreien. Am Ende hat der Dottore gut verdient und dank seiner Gewieftheit wider Erwarten allen zu ihrem Glück verholfen.

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Dottore d’Amore, der schöne Karli Heinz Josef Braun
Sissi Blabsreiter, Freundin und Kurpfuscherin Johanna Bittenbinder
Ingerl Pöcklmeier Christiane Blumhoff
Klara „Engerl“ Pöcklmeier Sara Sommerfeldt
Leni Schuhbandlbinder, Haushälterin Eleonore Daniel
Gustl Nockerl Anton Feichtner
Heinze Nockerl, sein Sohn Dieter Fischer
Dr. Jürgen Kaiser Hans Schuler

Autor: Tobias Siebert
Regie: Erich Neureuther
Redaktion: Corbinian Lippl

Unser Profil

Komödienstadel ist eine Fernsehreihe des BR, in der komödiantische Theaterstücke in bayerischer Mundart gezeigt werden. Sie läuft bereits seit 1959 erfolgreich im Programm. Die abwechslungsreichen Stücke, die oft im ländlichen Milieu spielen, werden für das Fernsehen geschrieben oder bearbeitet und dann vor Publikum gespielt und aufgezeichnet.