BR Fernsehen

Krimiserie mit Friederike Kempter Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier | 26.03.2020 Der Wohltäter

Julia Klug versucht Marei Schiller zu einem Einbruch in die Firma Raabe zu überreden, sehr zum Missfallen von Johannes Sonntag. | Bild: ARD / Daniela Incoronato

Donnerstag, 26.03.2020
12:40 bis 13:30 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2012

Direktionschefin Marei Schiller wird wegen sexueller Belästigung vom Dienst suspendiert. Ihr wird vorgeworfen, dem Unternehmer Christian Raabe – einem der großzügigsten Wohltäter der Stadt – in den Schritt gefasst zu haben. Dabei hat sie sich nur gegen dessen plumpe Annäherungsversuche gewehrt. Aber wer glaubt der Chefin der Polizeidirektion 7, wenn Raabe die Situation ganz anders darstellt – ein Mann der soeben öffentlichkeitswirksam auf einer Presseveranstaltung eine Million Euro für die Berliner Polizei gespendet hat.

Eine Dreistigkeit, die ihresgleichen sucht, denn Raabe ist der größte Umsatzsteuerbetrüger der Stadt. Julia und Johannes sind empört. Der einzige Weg, um Marei Schiller auf ihren Posten im Dezernat zurückzuholen: Johannes Sonntag und Julia Klug müssen ermitteln und Raabe als Betrüger überführen. Julia Klug setzt auf die Methode Konfrontation: Sie stattet dem Ehepaar Raabe einen Überraschungsbesuch ab. Doch der windige Geschäftsmann samt Ehefrau lassen Julia kalt abblitzen.

Jetzt bleibt Julia nur noch der illegale Weg, um an belastbare Beweise gegen die Raabes zu gelangen. Sie überredet Marei Schiller, mit ihr in die Firma Raabe einzubrechen, ganz zum Missfallen von Johannes Sonntag.

Derweil herrscht Notstand in der Familie Klug. Die Kinderbetreuung von Elli soll ab sofort neu organisiert werden. Doch da hat jeder in der Familie seine ganz eigenen Vorstellungen …

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Julia Klug Friederike Kempter
Johannes Sonntag Matthias Klimsa
Jürgen Klug Torsten Michaelis
Marianne Klug Kirsten Block
Karla Hannes Wegener
Patrick Klug Oliver Bender
Elke Büning Julia Becker
Nadja Bock Floriane Daniel

Autor: Klaus Rohne
Drehbuch: Andy Cremer
Regie: Marcus Ulbricht
Redaktion: Gabriele Tafelmaier