BR Fernsehen

Frankenschau | 22.03.2020 Porzellanikon, Klarinettenwerkstatt, Frankenbänd

Sonntag, 22.03.2020
17:45 bis 18:29 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2020

Moderation: Dagmar Fuchs

Die Themen der Sendung:

Wochenrückblick: Corona legt auch Franken lahm (Mittelfranken)
Am Montag hat Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Seitdem sind auch in Franken Schulen und Kindergärten geschlossen. Ab Dienstag wurden alle Freizeiteinrichtungen zugemacht, darunter Kinos, Badeanstalten, Bars und Sporthallen. Krankenhäuser, Pflegeheime und Seniorenwohnheime sind seither ebenfalls abgeriegelt. Eltern arbeiten im Home-Office, die Kinder lernen zu Hause. Seit dieser Woche steht das öffentliche Leben also nahezu still. Das Corona-Virus hat auch Franken fest im Griff, aber es gibt auch jede Menge Hilfe, gute Ideen und Solidarität, um die Krise zu meistern.

Zentrum für Kreative: neue Nutzung für Nürnberger Nazi-Rohbau (Mittelfranken)
50.000 Parteimitglieder der NSDAP sollten sich einmal in der Nürnberger Kongresshalle versammeln. Dafür ließ Adolf Hitler im Stil römischer Theater ein Kolosseum errichten, dessen Bau nach wenigen Jahren eingestellt wurde. Bis heute fand sich für den Rohbau keine passende Gesamt-Nutzung. Jetzt will die Stadt, im Zuge ihrer Bewerbung zur europäischen Kulturhauptstadt 2025, die Innenräume als Zentrum für Kulturschaffende und Kreative erschließen.

Clever recycelt: Industrieabfälle als Rohstoff (Würzburg/Unterfranken)
Seit dem 2. August 1912 gibt es ein Patent auf den deutschen Pulver-Feuerlöscher. Doch erst 2004 wurde ein Verfahren entwickelt, um das Feuerlöschpulver clever als Düngemittel wiederzuverwerten. Hier hat das Würzburger Unternehmen GFR – die Gesellschaft für die Aufbereitung und Verwertung von Reststoffen – die Nase vorn. Nicht nur Löschpulver eignet sich zum Düngen, auch viele andere Industrieabfälle können sinnvoll verwertet werden. Seit zehn Jahren spielt die Firma auch eine Rolle in der Öko-Landwirtschaft. Naturgips ist beispielsweise ein prima Dünger für die Champignon-Zucht. Die Verwertungsideen aus Franken sorgen europaweit für mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft.

Formvollendet: Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz (Hohenberg a. d. Eger/Oberfranken)
Zwar ist sie nun geschlossen, aber hoffentlich nach Corona wieder zu sehen: Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung "Formvollendet – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz" einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands. Anlass ist der 75. Geburtstag des gebürtigen Niedersachsen und heute in Marktredwitz lebenden Designers. Die Jubiläumsausstellung zeigt auf rund 300 Quadratmetern einen Querschnitt aus dem umfangreichen Schaffen von Hans-Wilhelm Seitz.

Von der Kanzel auf die Koppel: die Pferdepfarrerin aus Bayreuth (Oberfranken)
Susanne Memminger ist in Nürnberg aufgewachsen. Schon als kleines Mädchen war sie pferdebegeistert. Heute ist Susanne Memminger Pfarrerin im oberfränkischen Bayreuth und widmet sich Menschen und Pferden. Die 55-Jährige betreibt als Hobby neben ihrem Beruf eine Pferdezucht. Island-Pferde haben es ihr angetan. Und im Alltag ergänzen sich ihre beiden Lebensbereiche viel besser als gedacht.

Klangvolles Handwerk: eine Bamberger Klarinettenwerkstatt (Oberfranken)
Im oberfränkischen Bamberg ist traditionelles Handwerk noch präsent. Jochen Seggelke weiß das nur zu gut, denn er leitet eine Klarinettenwerkstatt in Bamberg. Das Instrument ist in fast allen Genres weltweit präsent. Vom passenden Holz, der richtigen Bohrung, über die Versilberung bis hin zum Anbringen der Klappen steckt in einer Klarinette jede Menge Handarbeit.

"Dou schau ner hie": 40 Jahre Frankenbänd (Nürnberg/Mittelfranken)
Mitte der 70er Jahre war Musik mit deutschen Texten plötzlich sehr gefragt. Gruppen wie "Liederjahn" oder die "Biermösl Blosn" begeisterten ihr Publikum. 1980 kam in Nürnberg die Frankenbänd dazu, die jetzt ihr 40-jähriges Gründungsjubiläum feiert. Damals startete die Gruppe mit 18 Musikern, heute ist die Band zum Septett geschrumpft. Doch ihre Lieder mit fränkischen Texten haben immer noch zahlreiche Fans.

Wochenrückblick: Corona legt auch Franken lahm.

Zentrum für Kreative: neue Nutzung für Nazi-Rohbau

Clever recycelt: Industrieabfälle als Rohstoff

Formvollendet: Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz

Von der Kanzel auf die Koppel: die Pferdepfarrerin aus Bayreuth

Klangvolles Handwerk: eine Bamberger Klarinettenwerkstatt

"Dou schau ner hie": 40 Jahre Frankenbänd

Redaktion: Thomas Rex

"Frankenschau" - die wöchentliche Magazinsendung aus der Region für die Region mit allem, was Ober-, Mittel- und Unterfranken bewegt.