BR Fernsehen

Gesundheit!

Dienstag, 22.10.2019
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2019

Die Themen der Sendung:

Wie stillfreundlich ist Deutschland?
Stillen ist die natürlichste Sache der Welt und zugleich das Gesündeste, was eine Mutter ihrem Baby bieten kann. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt, Säuglinge bis zum sechsten Monat ausschließlich zu stillen. Das bedeutet, außer Muttermilch sind keine weiteren Speisen und Getränke notwendig. In Deutschland werden allerdings nur gut zwei Drittel der Babys nach der Geburt voll gestillt. Nach vier Monaten sind es dann noch 40 Prozent. "Gesundheit!" zeigt, welche Vorteil das Stillen für Mutter und Kind hat, und wie der Still-Start besser gelingen kann.

ADHS: Ist Ritalin die Lösung?
Früher nannte man es die Zappelphilipp-Krankheit, heute ADHS. Zwischen drei und sieben Prozent aller Kinder leiden unter der Krankheit, die unter anderem auf eine Veränderung des Gleichgewichts der Botenstoffe im Gehirn zurückgeführt werden kann. Helfen konservative Therapien wie Psycho- und Ergotherapie nichts, kann medikamentös mit Ritalin therapiert werden. Doch ist Ritalin die Lösung? Was spricht dafür, was dagegen?

Hautkrebs-Prävention: Musikhörspiel von Rolf Zuckowski
In den letzten 30 Jahren hat sich das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, verdreifacht. Denn Kinderhaut ist viel empfindlicher als die von Erwachsenen. Wiederholte Sonnenbrände steigern das Risiko später an Hautkrebs zu erkranken. Wie schütz man sein Kind am besten? Liedermacher Rolf Zuckowsky will Kinder mit einem Musikhörspiel auf die Risiken der Sonnenstrahlen hinweisen. Maulwurf Cosmo und Libelle Azura entdecken dabei die ultraviolette Strahlung.

Ernährungsbildung macht Schule
Schnitzelsemmel oder Döner vom Kiosk und danach einen Schokoriegel aus dem Snackautomaten - was Schüler während der Pausen essen, ist häufig nicht besonders gesund. Doch es geht auch anders. Zum Beispiel in der Cafeteria "mathe macchiato" des Gymnasiums Oberhaching. Hier sorgen 40 Schülerinnen und Schüler für frisch zubereitete Snacks und Mittagessen. Am Werner-von-Siemens-Gymnasium in München findet Ernährungsbildung sogar im Englisch- und Matheunterricht statt. Eine mobile Kochstation wird dazu ins Klassenzimmer gerollt. "Gesundheit!"-Reporterin Veronika Keller hat den Schülern beim Kochen über die Schulter geschaut und natürlich auch probiert, was sie so auftischen.

Redaktion: Björn-Christoph Bugl

Unser Profil

Gesundheit! Die wünschen wir uns alle. Dafür kann man auch aktiv etwas tun - für sich selbst und für die ganze Familie. "Gesundheit!" informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.