BR Fernsehen

Unter unserem Himmel Sizilianische Früchte: Mandeln aus Avola

Sonntag, 28.07.2019
19:15 bis 20:00 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2015

Zitronen und Kaktusfeigen, Johannisbrot, Oliven und Avola-Mandeln, die besten Mandeln der Welt, reifen auf dem Gehöft von Concetto Scardaci. "Unseren Mandelhain, in dem es hundertjährige Bäume gibt und zehnjährige, kann man mit der menschlichen Gesellschaft vergleichen, mit Großeltern, Eltern und Kindern", sagt der junge Mandelbauer.
Wenn Concetto zu seiner Verlobten fährt, muss er über den Monte Finocchito. Von hier oben schaut man aufs Meer, auf den Golf von Noto und auf den Südzipfel Siziliens, auf Porto Palo. Concetto erzählt, dass auf diesen Anhöhen einmal Siziliens Ureinwohner lebten, das Volk der Siculi, deren Grabstätten hier gefunden wurden. Heute grasen Concettos Schafe um die alten Grabhöhlen.
Das Land gehört zu der kleinen, weltberühmten Barockstadt Noto. Die Mandelernte und das größte Fest der Stadt fallen in die gleiche Zeit. Am letzten Sonntag im August feiert Noto seinen Patron Corrado Confalonieri, einen Kapuziner. Seine hochverehrten leiblichen Überreste werden in einem silbernen Schrein im Dom der Stadt aufbewahrt. Zum Fest des Heiligen wird er von 20 Männern durch die Straßen von Noto getragen. Es ist eine feierliche Prozession, fröhlich, laut und bunt.
Mit dem Eismann, der schon zum Frühstück Mandelgranita verkauft, fährt das BR-Team durch Notos Vorstadt. Es schaut zu, wie Concettos Verlobte Valentina aus gehackten Mandeln und Wasser die köstliche Mandelmilch macht, während Concetto die geernteten Mandeln in Säcke abfüllt. Um Weihnachten oder noch später will er sie verkaufen, denn da ist der Preis am höchsten.

Autor: Josef Schwellensattl
Redaktion: Yvonne Belohlavek