BR Fernsehen

Frankenschau | 07.07.2019 Tag der Franken, Challenge Roth, Frankenschau-Tandem

Sonntag, 07.07.2019
17:45 bis 18:29 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Moderation: Dagmar Fuchs, Rüdiger Baumann

Die Themen der Sendung:

Feiern über Grenzen hinweg: Der Tag der Franken in Sonneberg und Neustadt (Oberfranken/Thüringen)
Nur sechs Kilometer sind Sonneberg in Thüringen und Neustadt bei Coburg voneinander entfernt. Beide haben eine Vorliebe für Puppen und Spielzeug, und ihre Bewohnerinnen und Bewohner sprechen den gleichen Dialekt. Obwohl die Städte in zwei Bundesländern liegen, verbindet sie eine lange und große Freundschaft. Bratwurst, Handwerk, Tradition – lange Zeit galten Neustadt bei Coburg und Sonneberg als Zwillingspaar. Dann kam der "Eiserne Vorhang" und plötzlich lag Neustadt bei Coburg im "Westen" und Sonneberg im "Osten". 30 Jahre nach dem Mauerfall ist von der jahrzehntelangen Trennung nur wenig zu spüren. Beide Städte fühlen sich verbundener denn je und feiern 2019 sogar gemeinsam den Tag der Franken.

Unterwegs zwischen Ost und West: Das Frankenschau-Tandem mit Doris Motschmann (Oberfranken/Thüringen)
Die Hälfte Ihres Lebens hat Doris Motschmann in der DDR gelebt, hinter Zäunen direkt an der Grenze. Es war ein Leben voller Einschränkungen. Die Fenster zum Westen hin wurden zugemauert, damit niemand rüberwinken konnte. Besuche mussten wochenlang vorher angemeldet werden. Eingesperrt hat sich Doris Motschmann dennoch nicht gefühlt: "Wir kannten es nicht anders, erst jetzt wird mir bewusst, wie schlimm das eigentlich war." BR-Reporterin Susanne Nordhausen geht mit Doris Motschmann auf Spurensuche.

Gemeinsam stark: Wirtschaftsraum Franken-Thüringen
Seit der Wende wachsen Neustadt und Sonneberg immer weiter zusammen und bilden heute einen gemeinsamen Wirtschaftraum mit rund 40.000 Einwohnern. Firmen produzieren in beiden Städten, Arbeitskräfte pendeln über die Landesgrenze hinweg. Doch optimal läuft nicht alles. Zum Beispiel beim Thema "Bildung". Das ist bis heute Ländersache und erschwert fränkischen Azubis beispielsweise den Zugang zu einer naheliegenden Berufsschule in Thüringen.

Top-Triathleten in Franken: die Challenge in Roth (MFR)
Für die Challenge in Roth machen sich rund 3.400 Einzelstarter und 650 Staffeln auf zu sportlichen Höchstleistungen. 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und ein abschließender Marathonlauf sind zu bewältigen. Dabei ist die Konkurrenz bei den Top-Athleten groß: Bei den Männern sind sechs Sportler mit dabei, die bei der letzten Weltmeisterschaft auf Hawaii unter den Top Ten gelandet sind. Beim Rennen werden über 200.000 Zuschauer erwartet. Für die knapp 6.000 Teilnehmer stehen rund 7.500 Helfer bereit, die zum allergrößten Teil ehrenamtlich im Einsatz sind.

Feiern über Grenzen hinweg: Der Tag der Franken in Sonneberg und Neustadt

Unterwegs zwischen Ost und West: das Frankenschau-Tandem mit Doris Motschmann

Gemeinsam stark: Wirtschaftsraum Franken-Thüringen

Top-Triathleten in Franken: die Challenge in Roth

Redaktion: Thomas Rex

"Frankenschau" - die wöchentliche Magazinsendung aus der Region für die Region mit allem, was Ober-, Mittel- und Unterfranken bewegt.