BR Fernsehen

Einfach. Gut. Bachmeier Kochen mit Hans Jörg Bachmeier

Schweinefilet im Blätterteigmantel. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Sonntag, 26.05.2019
17:15 bis 17:45 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2018

Der gute Geschmack ist für Hans Jörg Bachmeier natürlich in Bayern daheim. Was auch an den guten Zutaten liegt, die Land und Flüsse hervorbringen. Rote Rüben zum Beispiel: Lange Zeit sind die "Ranen", wie sie auf Bairisch heißen, in Vergessenheit geraten. Getreu dem Sendungsmotto "Einfach. Gut. Bachmeier" kommt dieses Heimatgemüse nun als Knödel daher, veredelt mit Gorgonzola – zum Dahinschmelzen gut.
Der Huchen, wegen seines Geschmacks und seiner Größe auch Donaulachs genannt, trifft jetzt auf ein – ebenfalls zu Unrecht verkanntes Gemüse – den Kohlrabi, am besten mit Senfsoße. "So schmeckt mir die Heimat", sagt Hans Jörg Bachmeier, und empfiehlt allen Bayern, die gerade nicht daheim sein können: "Kocht's bairisch, dann vergeht auch das Heimweh".

Die Gerichte in dieser Folge: gebeizter Huchen mit Senfkohlrabi, Rana-Knödel mit Gorgonzolasoße, Schweinefilet im Blätterteigmantel.

Redaktion: Thomas Kania, Wolfgang Preuss

Wir über uns

"Drei Dinge braucht ein guter Koch: Wasser, Salz und eine Prise Leidenschaft, weil ohne die geht gar nix in der Küche." So lautet das Credo des niederbayerischen Meisterkochs Hans Jörg Bachmeier. Und so kocht er auch: Einfach, aber gut und vor allem bleibt die Zutatenliste jederzeit überschaubar. Hans Jörg Bachmeier hat auch den Anspruch, dass die Fernsehzuschauer seine Rezepte leicht nachkochen können. Deshalb gibt es in jeder Sendung auch Küchentricks vom Profi.