BR Fernsehen

Ringlstetter

Zu Gast bei Ringlstetter: Willy Michl und Markus Eisenbichler. | Bild: Uli John-Ertle, Winkler, Montage: BR

Nacht auf Dienstag, 07.05.2019
00:25 bis 01:10 Uhr

  • Video demnächst in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2019

Moderation: Hannes Ringlstetter

Zu Gast: Willy Michl, Markus Eisenbichler

Hannes Ringlstetter begrüßt in seiner Personality-Show den Kult-Liedermacher, Sänger und Gitarristen Willy Michl und den Skispringer und Goldmedaillengewinner Markus Eisenbichler.

Willy Michl: DAS Münchner Original! Der selbsternannte „Isarindian“ war schon als Bayerischer Bluessänger bekannt und berühmt, noch lange bevor der sogenannte Alpenrock und später der „Heimatsound“ die Konzertbühnen eroberte. Und der Song  „Isarflimmern“ seines Kult-Albums „Ois is Blues“ ist länst die inoffizielle Münchner Stadthymne. Sein berühmtester Song, das „Bobfahrerlied“, wurde sogar bei der Londoner BBC aufgeführt. Die Texte des „Bayerischen Bluesbarden“ entstammen der Welt eines begeisterten Freiheitssuchers und sind tief geprägt vom (Er)leben der Natur (nicht nur) in und um die Isarauen. Die AZ schrieb einmal über ihn: „Willy Michl, gnadenlos ehrlich, gnadenlos verrückt, gnadenlos anstrengend und gnadenlos genial“. Der gebürtige Münchner ist nach eigenen Aussagen Urbayer und dennoch in seinem Denken und Fühlen Indianer. Eben der „Sound of Thunder“ – dieser Künstlername steht sogar in seinem Pass. Aktuell ist Willy Michl wieder auf Tour und macht einen Stopp bei „Ringlstetter“.

Willkommen dem Weltmeister! Markus Eisenbichler flog bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019 in Seefeld am weitesten und holte Gold. Ein goldenes Händchen in Sachen Skifliegen hat er zweifelsohne: Denn Eisenbichler, genannt „Eisei“, ist seit seinem achten Lebensjahr Skispringer aus Leidenschaft. Dabei hat der gebürtige Siegsdorfer und sportliche Überflieger total bodenständige Träume: „Ich möchte einmal ein Haus bauen, eine Familie gründen und als Bundespolizist arbeiten. Ein Traum wäre, einmal Skisprungtrainer bei der Bundespolizei zu sein.“ Legendär ist sein Schuhplattler-Auftritt bei der Olympia-Feier im Deutschen Haus – damit tanzte er sich in die Herzen der Fans. Und was sagt er dazu? „Sowas gehört für mich einfach dazu. Mir ist die bayrische Kultur wichtig. Lederhosen, Schuhplattlern, das mag ich gern.“ Dann ist er ja bei „Ringlstetter“ genau richtig.

Redaktion: Christian Rudnitzki