BR Fernsehen

Katholischer Festgottesdienst zum 1. Mai Übertragung aus Kloster Scheyern

2019 ist für Kloster Scheyern ein “Festjahr“. Im Jahr 1119 kamen die ersten Benediktiner vom Petersberg in die aufgelassene Burg Scheyern ins Altmühltal. Seit 900 Jahren gibt es hier also klösterliches Leben. Anlässlich des Jubiläums feiert Kardinal Reinhard Marx zusammen mit den Mönchen und vielen Gläubigen in der Basilika der Benediktinerabtei den Festgottesdienst. Anschließend wird die Ausstellung "900 Jahre Benediktiner in Scheyern" eröffnet, die einen guten Einblick in die wechselhafte Geschichte des Klosters gibt. | Bild: BR/Andrea Kammhuber

Mittwoch, 01.05.2019
09:30 bis 11:00 Uhr

  • Untertitel
  • Video demnächst in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2019

2019 ist für Kloster Scheyern ein "Festjahr". Im Jahr 1119 kamen die ersten Benediktiner vom Petersberg in die aufgelassene Burg Scheyern ins Altmühltal. Seit 900 Jahren gibt es hier klösterliches Leben. Anlässlich des Jubiläums feiert Kardinal Reinhard Marx zusammen mit den Mönchen und vielen Gläubigen aus der Region in der Basilika der Benediktinerabtei den Festgottesdienst. Anschließend wird die Ausstellung "900 Jahre Benediktiner in Scheyern" eröffnet, die einen guten Einblick in die wechselhafte Geschichte des Klosters gibt.
Heute leben elf Benediktiner in Kloster Scheyern, eine Gemeinschaft, die im Gebet, in der Arbeit und im Miteinander Gott in den Mittelpunkt stellt. Die Mönche sind in der Seelsorge tätig, betreuen vom Kloster aus vier Pfarreien und sie engagieren sich in den klostereigenen Betrieben – in der Brauerei, der Klosterschenke, der Metzgerei, Gärtnerei, im Klosterladen oder dem Klosterforst.
Die Benediktiner hüten auch die älteste Grablege des bayerischen Königs- und Herrscherhauses und kümmern sich seit über acht Jahrhunderten um die "Wallfahrt zum Heiligen Kreuz", zu der jedes Jahr Hunderte von Pilgern nach Scheyern kommen.

Redaktion: Andrea Kammhuber