BR Fernsehen

Unter unserem Himmel Autobahngeschichten - Zwischen München und Augsburg

Sonntag, 07.04.2019
19:15 bis 20:00 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Neben der A8 zwischen München und Augsburg sieht man immer wieder kleine, zottige Rinder mit langen Hörnern. Seit dem sechsspurigen Ausbau 2010 ist dieses Weideprojekt eine der Maßnahmen, die Belastungen für Mensch und Natur zumindest etwas ausgleichen sollen. Und die Hochlandrinder sind Naturschützer. Vögel, Insekten, Reptilien kommen wieder oder vermehren sich besser, weil die Rinder hier grasen.
Das Filmteam hat viele Menschen getroffen, die an und mit der Autobahn leben. Eine Gruppe von engagierten Bürgern hat "Kult A8“ gegründet. Sie organisieren in alten Mühlen, Kirchen oder Schlössern entlang der Autobahn Konzerte, Lesungen oder Kabarett.
Im Schloss Sulzemoos hat der Schlossherr die Wirtschaftsgebäude renoviert und die historischen Räume an ein Restaurant und an Firmen vermietet. So wurde Gewerbe untergebracht, ohne neuen Boden zu versiegeln.
Auch in Dasing haben Bauern den Fortbestand ihrer Höfe mit einer neuen Idee selbst in die Hand genommen: Vor 20 Jahren haben elf Landwirte beschlossen, ihre Erzeugnisse selbst zu verkaufen. Inzwischen kommen bis zu tausend Menschen am Tag in den großen Bauernmarkt an der A8, um hier zu essen und einzukaufen.
Die kleine Kirche Sankt Salvator wurde vor einigen hundert Jahren erbaut. Heute steht sie neben einem Pendlerparkplatz, an dem die Autos vorbeirauschen. Aber immer noch kommen die Kirchgänger von Adelzhausen – und auch Reisende von der Autobahn, um im Kirchlein Ruhe und Besinnung zu finden.

Autor: Sylvia von Miller
Redaktion: Yvonne Belohlavek