BR Fernsehen

Woidboyz on the Road Per Anhalter durch Bayern

Donnerstag, 25.04.2019
23:15 bis 23:45 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2018

Die neue Route der Reise-Reportage „Woidboyz on the Road“ beginnt im mittelfränkischen Feuchtwangen, ausgerechnet am Schaufenster eines Bestattungsunternehmens. Andi erzählt, dass er einmal seine Asche in den Alpen verstreut haben möchte und Uli würde gern mal einen toten Menschen sehen. Nur: Das Geschäft öffnet erst am Nachmittag.
Gleich gegenüber schleift Fefe gerade die Tür des Brautmodengeschäfts ihrer Familie ab. „Geheiratet und gestorben wird immer“ stellt Andi fest und ahnt noch nicht, wie sehr dieser Satz den ganzen Tag bestimmen wird.
Beim Strawanzen durch Feuchtwangen winkt Senol den drei Woidboyz zu; er erzählt, dass er bald heiraten will, aber seiner langjährigen Freundin noch keinen Antrag gemacht hat. Spontan überreden die drei Moderatoren Senol dazu, einfach gleich heute seine Freundin Steffi zu fragen, ob sie ihn heiraten will. Wie wird das ausgehen?!
Am Nachmittag erfahren die Woidboyz von Bestatterin Charlotte im 13km entfernten Dinkelsbühl, welche extremen und emotionalen Momente ihr Beruf mit sich bringt und Uli kommt einer Leiche ziemlich nahe…
„Woidboyz on the Road“: 30 spannende Minuten Berg- und Talfahrt der Gefühle.

Durch ihre ehrliche, offene und freundliche Art kommen die Woidboyz den Leuten, die sie zufällig treffen, schnell und unkompliziert nah. Sie nehmen die ZuschauerInnen mit auf eine Reise ins authentische Bayern, zu ganz normalen außergewöhnlichen Menschen.
„Woidboyz on the Road“, die Zufallsbegegnungs-Reportage per Anhalter durch Bayern – produziert von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks.

Mehr Infos zu den Woidboyz unter: br.de/woidboyz und www.facebook.com/woidboyz

Redaktion: Volker Hürdler

Immer donnerstags um 23.15 Uhr im BR Fernsehen.