BR Fernsehen

Frankenschau | 21.04.2019 Ikonensammlung, Zoo in Hof, Frühlingsfest

Sonntag, 21.04.2019
17:45 bis 18:29 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Moderation: Rüdiger Baumann

Die Themen der Sendung:

Riesenrad und Autoscooter: 100 Jahre Frühlingsfest (Mittelfranken)
Das Nürnberger Frühlingsfest feiert mit einem großen Jubiläumsprogramm seinen 100. Geburtstag. Die Frankenschau blickt zurück in die Geschichte und begleitet Johannes Braun, der in der 7.Generation den Autoscooter auf der großen Kerwa betreibt.

Hinter historischen Mauern: die Ikonensammlung aus Miltenberg (Unterfranken)
Hoch über der unterfränkischen Stadt Miltenberg erhebt sich die Mildenburg. 2011 wurde dort nach umfangreicher Renovierung das Museum Burg Miltenberg eröffnet. In historischen Räumen treten Ikonen und moderne Kunst in einen spannungsreichen Dialog. Griechische und russische Ikonen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert stehen hier nicht in Kontrast zu modernen Kunstwerken.

Von wegen Hase: In Ostheim kommt der Osterstorch. (Unterfranken)
Hasen legen gar keine Eier - Kinder wissen das. Trotzdem sind es in der Tradition die Hasen, die an Ostern Nester mit bunten Eiern und Süßem füllen. In Unterfranken, in Ostheim vor der Rhön, hat der Osterhase schon immer Konkurrenz gehabt. Denn der Osterstorch kommt hier heimlich bereits am Gründonnerstag angeflogen und hinterlässt leckeres Gebäck.

Klein, aber fein: der Zoologische Garten in Hof (Oberfranken)
Für viele Familien aus der Stadt Hof und dem Umland ist der Zoologische Garten ein begehrtes Ausflugziel. Manch andere wissen überhaupt nicht, dass es ihn gibt. Dabei wird der einzige Zoo Oberfrankens heuer schon 65 Jahre alt. Luchse, Affen, Stachelschweine und viele andere exotische Tiere gibt es in der Anlage, sogar Kängurus. 60.000 Menschen kamen 2018, was einem Besucherrekord entsprach. Im Gegensatz zu anderen Zoos wird der Hofer Zoo nicht von der Stadt betrieben, sondern von einem Verein. Der laufende Betrieb, Gehälter und Tierfutter müssen durch Eintrittsgelder und Spenden bezahlt werden. Ein ganz großes Projekt konnten Sandra Dollhäupl und ihre Kollegen nun abschließen: Mit Hilfe von Sponsoren entstand die neue begehbare Voliere, die Platz für 15 verschiedene Vogelarten bietet – vom Kanarienvogel bis zum Kakadu.

Treffpunkt für Kunstliebhaber: die Villa Falkenstein im Frankenwald (Oberfranken)
Bei Ludwigsstadt, direkt an der Grenze zu Thüringen gelegen, liegt in einem tiefen Frankenwaldtal die Villa Falkenstein. Schon im 19. Jahrhundert war sie ein beliebtes Ausflugsziel, später geriet das Gebäude mehr und mehr in Vergessenheit. Ein paar Jahre nach der Wende kaufte ein Ehepaar das Anwesen auf und brachte es zu neuer Blüte. Jetzt ist es zur Anlaufstelle für Kunst und Kultur geworden.

Riesenrad und Autoscooter: 100 Jahre Frühlingsfest

Hinter historischen Mauern: Ikonensammlung aus Miltenberg

Von wegen Hase: In Ostheim kommt der Osterstorch.

Klein, aber fein: der Zoologische Garten Hof

Treffpunkt für Kunstliebhaber: die Villa Falkenstein im Frankenwald

Redaktion: Thomas Rex

"Frankenschau" - die wöchentliche Magazinsendung aus der Region für die Region mit allem, was Ober-, Mittel- und Unterfranken bewegt.