BR Fernsehen

Ringlstetter

Nacht auf morgen, 26.03.2019
00:20 bis 01:05 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2019

Moderation: Hannes Ringlstetter

Zu Gast: Marcus H. Rosenmüller, Helmfried von Lüttichau

Hannes Ringlstetter begrüßt in seiner Personality-Show den Schauspieler Helmfried von Lüttichau und den Regisseur und Drehbuchautor Marcus H. Rosenmüller.

Helmfried von Lüttichau ist einer der beliebtesten Schauspieler der Nation und Spross des meißnischen Adelsgeschlechts Lüttichau . Als trotteliger Polizist „Staller“ in der TV-Serie „Hubert und Staller“ eroberte der Mann mit dem Knautschgesicht die Herzen des Fernsehpublikums. Was viele nicht wissen: Von Lüttichau wurde in Hannover geboren, lebte lange in Bremen und kam erst im Alter von sieben Jahren nach Bayern. Genauer gesagt, nach Gilching, 20 Kilometer westlich von München. Dort erst lernte er den bayerischen Dialekt kennen und sprechen – ausgerechnet mit Hilfe des holländischen Nachbarn, der dort schon länger lebte. Was nach seinem Ausstieg bei „Hubert und Staller“ Ende 2018 nun ansteht, das verrät der 62-Jährige bei Hannes Ringlstetter am Schreibtisch.


Marcus H. Rosenmüller, genannt "Rosi“, hat sich spätestens seit dem bayerischen Erfolgsfilm "Wer früher stirbt ist länger tot“ eine festen Platz in der Kinolandschaft gesichert. Die Komödie über einen bayerischen Lausbub und seine Angst vor dem Fegefeuer konnte sich nicht nur in Bayern an der Kinokasse durchsetzen und erreichte in Deutschland 1,8 Millionen Besucher. Seine Trilogie "Beste Zeit“, "Beste Gegend“, "Beste Chance“, die Komödie "Schwere Jungs“ oder "Sommer in Orange“ waren weitere fulminante Kassenknüller des gebürtigen Tegernseers. Der vielfach ausgezeichnete Regisseur verfasste schon als Jugendlicher zu Hause im oberbayerischen Hausham mit Leidenschaft eigene Gedichte und Lieder. Von 2013 bis 2017 inszenierte er sehr erfolgreich das Singspiel zur Starkbierprobe auf dem Nockherberg. Über seine vielen Facetten wird bei "Ringlstetter" zu sprechen sein.

Redaktion: Christian Rudnitzki