BR Fernsehen

Kunst + Krempel Familienschätze unter der Lupe

Porzellanbild. Der Bamberger Porzellanmaler Carl Meinelt hat die große Platte der KPM Berlin mit einem beliebten Motiv von Wilhelm von Kaulbach aus dem Jahre 1845 bemalt: eine christliche Familie auf der Flucht. Geschätzter Wert: ab 6.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk

Samstag, 02.02.2019
19:30 bis 20:00 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Das große Porzellanbild, das bisher beim Besitzer eher unbeachtet auf dem Dachboden stand, zeigt eine rätselhafte Szene. Sie erinnert an den Auszug der Heiligen Familie nach Ägypten. Doch warum hat Maria plötzlich zwei Kinder? Steckt dahinter womöglich eine kleine Sensation?

Redaktion: Florian Maurice

Unser Profil

Was vor mehr als 30 Jahren im BR Fernsehen als ein Fernsehflohmarkt begann, hat sich längst zur Kultsendung entwickelt: die Antiquitätenberatung "Kunst + Krempel". Das Prinzip ist einfach: Ein Familienschatz, sein Besitzer und die Experten treffen zusammen, spontan, ohne große Vorbereitung. Die Kamera zeichnet das auf, was dann geschieht: Spannung, Freude, Information - und manchmal auch die ein oder andere kleine Enttäuschung ...