BR Fernsehen

Capriccio Das Kulturmagazin des BR Fernsehens

Dienstag, 29.05.2018
22:00 bis 22:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2018

Die Themen der Sendung:

Wetter extrem: ein Sturmjäger und seine fantastischen Gewitter-Fotos
Wenn sich der Himmel verfinstert, wenn heftiger Wind aufkommt, wenn´s hagelt oder blitzt, dann jagt Bastian Werner Stürmen hinterher. Dabei schießt er fantastische Gewitter-Bilder. Ein grandioser Bildband zeigt jetzt die schönsten und extremsten Fotos von Sturmjäger Bastian Werner.

Verborgene Kräfte: Wie die musikalische Erziehung unsere Kinder bereichert
Der Dokumentarfilm "Kinders" zeigt, wie fundamental wichtig die musikalische Erziehung unserer Kinder ist. Ein berührender Film über verborgene Potentiale, Kreativität, ganz neue Chancen der Integration auch von Außenseitern. Die Macht der Musik erschließt Kindern eine vollkommen eigene Welt, ein Reich voller Schönheit und Selbstvertrauen. Das Langzeitprojekt von den Regisseuren Arash und Arman T. Riahi kommt am 31. Mai ins Kino.

Vergessene Wortschätze: Luftikus und Tausendsassa
Manche Wörter sind einfach zu schön, um vergessen zu werden. Das unglaublich geschmeidige Wort blümerant zum Beispiel oder die Wörter Zipperlein, karriolen und mopsen. Das Lexikon der vergessenen Wortschätze ruft jetzt dazu auf, schöne ungebräuchliche Wörter wieder in den Mund zu nehmen.

Besonderes Holz : Mittenwald und die Geheimnisse des Geigenbaus
Anlässlich des 8. Internationalen Geigenbauwettbewerbs hat sich "Capriccio" nach Mittenwald aufgemacht, um sich von der Jury erklären zu lassen, was die Geigen und Celli so besonders und damit preiswürdig macht, und warum ein Instrument auf keinen Fall zu perfekt sein darf. Zu Wort kommt auch ein ortsansässiger Geigenbauer, der sein teuerstes Instrument nie in finsterer Stimmung in die Hand nehmen würde. "Capriccio" ist dabei, wenn im Gebirgswald nach den speziell geeigneten Hölzern für die Instrumente gesucht wird und stellt die Historie des Mittenwalder Geigenbaus seit dem 17. Jahrhundert vor.

Der Vogelflüsterer
Eine neuer Dokumentarfilm des BR Fernsehens portraitiert Josef Reichholf. Er ist Zoologe und Forscher, lehrte an der TU München, aber vor allem gehörte Josef Reichholf zu den ersten Umweltschützern. Heute schreibt er Bücher, die auf den Bestsellerlisten landen. Darin entwickelt er überraschende Thesen über die Natur, die schwindende Artenvielfalt oder die Evolution. Am unteren Inn nimmt er das Filmteam mit in die Flussauen, wo er Höckerschwäne, Graugänse und Kormorane und sogar einen Seeadler entdeckt. Josef H. Reichholf zeigt völlig neue Orte und Wege des Artenschutzes. Ob und wo der Mensch eingreifen soll, warum es kaum noch Bienen und Schmetterlinge gibt, und warum die Stadt oft mehr Arten Schutz bietet als die planen Ebenen der industriellen Landwirtschaft.

Wetter extrem: ein Sturmjäger und seine fantastischen Gewitter-Fotos

Verborgene Kräfte: Wie die musikalische Erziehung unsere Kinder bereichert

Vergessene Wortschätze: Luftikus und Tausendsassa

Besonderes Holz : Mittenwald und die Geheimnisse des Geigenbaus

Redaktion: Franz Xaver Karl

Unser Profil

Die Welt der Kunst und Kultur. Überraschend, innovativ, mit ungewöhnlicher Bildsprache, genauen Recherchen und einer eigenen Haltung.