BR Fernsehen

Gesundheit!

Dienstag, 29.05.2018
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
2018

Die Themen der Sendung:

Pflege zuhause: Welche Unterstützung steht ihnen zu?
Die Bereitschaft sich selbst zu kümmern ist groß: 70 Prozent aller Pflegefälle in Deutschland werden zuhause versorgt. Und das ist jeden Tag eine Herausforderung, die den pflegenden Angehörigen alles abverlangt. Der Dauerstress kann Folgen haben: erhöhtes Risiko für Herz-Kreislaufprobleme, Erschöpfung, Burnout, Depression. Doch nur selten sprechen die pflegenden Angehörigen solche Probleme an. Wo gibt es Unterstützung?

Stammzellspende: Werden Sie Lebensretter!
Etwa alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Die einzige Chance auf Heilung ist meist eine Stammzelltransplantation. Wer Glück hat findet einen Spender, der das gleiche genetische Profil besitzt. Doch jeder siebte Blutkrebspatient sucht vergeblich. Deshalb möchte Michaela, die selbst Blutkrebs hatte, heute andere ermutigen, sich typisieren zu lassen. Kevin aus Niederbayern hat das vor einiger Zeit getan und wurde als passender Spender ausgewählt. "Gesundheit!" hat den jungen Mann begleitet und zeigt, wie eine Stammzellspende abläuft.

Diätberatung: Fotografieren statt Kalorienzählen
Food Blogger tun es, aber auch immer mehr Übergewichtige: Sie fotografieren ihr Essen. Die einen stellen ihre kulinarischen Vorlieben in sozialen Netzwerken zur Schau, die anderen möchten schlicht abnehmen. Früher wurde in der Diätberatung häufig ein Ernährungstagebuch empfohlen. Heute raten Ernährungsmediziner dazu das eigene Essen abzulichten, denn Bilder lügen nicht.

Kajak und Kanu: Paddeln auf Bayerns Flüssen
"Gesundheit!"- Reporterin Veronika Keller geht mit den Schwandorfer Wassersportlern auf der Naab paddeln und stellt den vielseitigen Breitensport vor.

Redaktion: Björn-Christoph Bugl

Unser Profil

Gesundheit! Die wünschen wir uns alle. Dafür kann man auch aktiv etwas tun - für sich selbst und für die ganze Familie. "Gesundheit!" informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.