BR Fernsehen

ARD-THEMENWOCHE "WORAN GLAUBST DU?" STATIONEN Um Gottes Willen? - Grenzen der Religionsfreiheit

Religionsfreiheit | Bild: picture-alliance/dpa/Wolfram Steinberg

Mittwoch, 14.06.2017
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2017

Moderation: Benedikt Schregle

Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht. Es kann nur eingeschränkt werden, wenn es mit anderen Grundrechten oder Wertentscheidungen des Grundgesetzes in Konflikt gerät. Der Streit um das Kopftuch, die Vollverschleierung, das Kruzifix im Klassenzimmer, die Beschneidung, Kinderehen, die Gleichberechtigung von Mann und Frau beschäftigen die Gerichte und die öffentliche Diskussion. Erst Anfang des Jahres entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, dass der staatliche Bildungsauftrag sowie der Wille zur Integration höher zu bewerten sei als der religiös begründete Wunsch muslimischer Eltern, ihre Kinder vom gemischten Schwimmunterricht zu befreien.
Das „STATIONEN“-Team fragt nach: Wo liegen die Grenzen der Glaubensfreiheit, wie weit geht die Neutralitätspflicht des Staates und fällt wirklich alles, was mit Religionsfreiheit begründet wird, auch darunter?

Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm: ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens. Es wird gefragt, wie Menschen denken und glauben, Religion (mit) zu erleben und in einer komplexen Welt Orientierung zu finden ist das Ziel der Sendung.

Redaktion: Christian Feist

Unser Profil

Religion erleben – der Name „stationen“ ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste anderer Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.