BR Fernsehen

Komödienstadel Alles für die Katz Alles für die Katz

Der Komödienstadel - Alles für die Katz: Das Schicksal des Katers Peterl, den Ursula (Ursula  Herion), die Tochter der Mühlenwirtin, hier auf dem Arm hält, hat nachhaltige Folgen für die Nachbarschaft zwischen der Mühlenwirtin und dem Bauern Paffinger (Beppo Brem, links), sowie auch für die Liebe Ursulas zu Pfaffingers Sohn Peter. Als Rechtsbeistand im Streit gegen den Nachbarn hat sich die Mühlenwirtin den Gewürzvertreter, Agenten und Hansdampf in allen Gassen Schlumberger (Max Grießer) geholt. | Bild: BR, Foto Sessner

Sonntag, 23.04.2017
20:15 bis 21:45 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
1970

Die Katze der Mühlenwirtin hat angeblich die Hühner des Nachbarn geräubert. Der Nachbar hat angeblich die Katze erschossen. Das gibt Anlass zu Auseinandersetzungen, die fast in einem Prozess enden. Erst nachdem sich herausgestellt hat, dass der Hühnerdieb ein Marder war und die Katze nicht erschossen ist, glätten sich die Wogen und die Kinder der streitenden Parteien finden glücklich zueinander.

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Babette Sinzinger, Mühlenwirtin Marianne Lindner
Ursula, ihre Tochter Ursula Herion
Vroni, Magd auf dem Mühlenhof Erni Singerl
Pfaffinger, Nachbar Beppo Brem
Peter, sein Sohn Ossi Eckmüller
Vinzenz, Knecht auf dem Mühlenhof Maxl Graf
Schlumberger, Vertreter Max Grießer
Kruse, ein Gast Ulrich Beiger

Autor: August Hinrichs
Regie: Olf Fischer
Redaktion: Corbinian Lippl

Unser Profil

Komödienstadel ist eine Fernsehreihe des BR, in der komödiantische Theaterstücke in bayerischer Mundart gezeigt werden. Sie läuft bereits seit 1959 erfolgreich im Programm. Die abwechslungsreichen Stücke, die oft im ländlichen Milieu spielen, werden für das Fernsehen geschrieben oder bearbeitet und dann vor Publikum gespielt und aufgezeichnet.