BR Fernsehen

SÜDLICHT Kunst und Literatur

Mittwoch, 05.04.2017
22:45 bis 23:15 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2017

Bumillo ist auf Spurensuche. Denn „Der Turm der blauen Pferde“ von Franz Marc wird vermisst. Das Meisterwerk des deutschen Expressionismus gilt seit Ende des Zweiten Weltkriegs als verschollen. Trotzdem kennt es fast jeder. Da schon bald nach seiner Entstehung 1913 eine frühe Farbfotografie angefertigt wurde und das Foto schnell reproduziert wurde, kursieren im Netz zahllose Abbildungen: von Kühlschrankmagneten über Postkarten bis hin zu bedruckten Tüten und Tassen.
Das Bild ist ein Klassiker, der im gemeinschaftlichen Bilderkanon gegenwärtig ist, obwohl er in Wirklichkeit verschwunden ist.
Bei seinen Nachforschungen trifft Bumillo Experten und Fans, schleicht durch unterirdische Gänge und besucht historische Orte.
Denn zuletzt wurde das Gemälde der Öffentlichkeit in der diffamierenden Kunstausstellung „Entartete Kunst“ 1937 in München im Hofgarten gezeigt. Seither ranken sich um dieses Werk und seinen Verbleib Mythen und Legenden.
In der Graphischen Sammlung in München lässt sich Bumillo eine Postkarte zeigen, die in Aufbau und Farbe dem Bild gleicht und sogar schon den Titel „Der Turm der blauen Pferde“ trägt. Franz Marc hatte sie kurz vor Ausführung des großformatigen Ölgemäldes gezeichnet und seiner Freundin, der expressionistischen Dichterin Else Lasker-Schüler, geschickt.
Zeitgenössische Künstler reagieren in der Pinakothek der Moderne mit ihren Arbeiten auf den Mythos des Bildes von Franz Marc.
Bald wird klar, so groß die Sensation sein würde, wenn das Gemälde wieder auftaucht, so wenig brauchen es die Menschen, denn längst hat es sich in das kollektive Gedächtnis eingeprägt.

SÜDLICHT ist eine Roadshow zu aktuellen Kulturthemen in Bayern, eine Presenter-Reportage, eine Collage auch aus Zitaten, Rankings, Archivfunden, Lesungen, Filmausschnitten, Gastauftritten, immer bunt, respektlos, journalistisch, und jederzeit darauf aus, all jene Leute mitzunehmen, die bisher dachten, Kultur sei nur was für Rentner.
Präsentiert wird die Sendung von Bumillo alias Dr. Christian Bumeder, geboren 1981, aufgewachsen in Reit im Winkl. Der promovierte Literaturwissenschaftler und Bühnendichter ist eine feste Größe der internationalen Poetry-Slam-Szene und Träger des Deutschen Slam-Meistertitels sowie mehrerer Kleinkunst- und Kabarettpreise. Er ist bayerisch und klug, spontan und herzlich, glaubwürdig und schräg, gebildet, neugierig und frech. Mit seinen Fragen gehen wir auf die Reise, mit ihm werden Literatur und Kunst erlebbar.

Redaktion: Henning Weber

Unser Profil

Kunst und Literatur