BR Fernsehen - Film & Serie


0

Krimikomödie Pfarrer Braun - Braun unter Verdacht

Pfarrer Braun löst seine Fälle nicht nur mit Gottes Hilfe und kriminalistischer Logik, sondern auch mit seinem ganz speziellen Humor, den der sympathische Schauspieler Ottfried Fischer auf unnachahmliche Weise verkörpert. Wie immer mit Hansi Jochmann als streitbare Haushälterin, Hans-Michael Rehberg als leidgeprüfter Bischof, Peter Heinrich Brix als begriffsstutziger Kommissar Geiger, Gilbert von Sohlern als Monsignore Mühlich und Antonio Wannek als Messner Armin zählen.

Stand: 17.03.2019

Pfarrer Braun (Ottfried Fischer, Mitte) findet mit Kommissar Geiger (Peter Heinrich Brix, rechts) und Messdiener Armin (Antonio Wannek) einen Geheimgang. | Bild: ARD Degeto/BR/Diane Krüger

Pfarrer Braun übernimmt eine ehrenvolle Aufgabe: Als geistliches Oberhaupt soll er im Benediktinerinnenstift den Ritus der Ewigen Profess begleiten, das feierliche Treuegelöbnis der Novizinnen gegenüber Gott und ihrer Ordensgemeinschaft.

Filminfo

Originaltitel: Pfarrer Braun - Braun unter Verdacht (D, 2007)
Regie: Axel de Roche
Darsteller: Ottfried Fischer, Hansi Jochmann, Timo Dierkes, Anna Maria Mühe
Länge: 87 Minuten
16:9, stereo, VT-UT

Doch die bevorstehende Zeremonie wird von merkwürdigen Vorkommnissen überschattet. Der aufdringliche Privatdetektiv Hermann Rammstet schnüffelt überall herum und fotografiert sogar Brauns Mesner Armin. Als Braun Armin nachts bei einem heimlichen Liebestreffen an der Klostermauer beobachten will, findet er Rammstet tot mit einem Messer im Rücken. Da Braun die Leiche als erster entdeckt, wird er prompt für den Mörder gehalten und wandert in Untersuchungshaft.

Pfarrer Braun (Ottfried Fischer, rechts) bewahrt Jürgen Braache (Wolfgang Häntsch) vor einer Dummheit.

Nur dank einer Kaution von 50.000 Euro aus der Kirchenschatulle wird der inzwischen einschlägig bekannte Hobbyermittler wieder auf freien Fuß gesetzt.

Braun soll jetzt sogar in höchstem Auftrag ermitteln. In wessen Auftrag hat der ermordete Detektiv Dossiers über die Nonnen im Stift angelegt? Was haben die Äbtissin, Schwester Johanna, Schwester Maria und die schöne Novizin Anna eigentlich zu verbergen?


0