BR Fernsehen - Film & Serie


7

Web-Dokumentation Das Oktoberfest-Attentat. Spurensuche

30 Jahre lang hat der BR-Reporter Ulrich Chaussy die Hintergründe zum Oktoberfest-Attentat recherchiert. Die Web-Dokumentation bietet historische Audio- und Videoaufnahmen, Fotos und Ausschnitte aus den Akten und führt so die Ereignisse am 26. September 1980 auf der Theresienwiese eindrücklich vor Augen.

Stand: 15.01.2015

Filmszene aus "Das Oktoberfest-Attentat. Spurensuche " | Bild: BR/Walter Harrich

Der BR-Reporter Ulrich Chaussy recherchiert seit über 30 Jahren die Hintergründe zum Oktoberfest-Attentat. Schon sehr früh bemerkte er die Ungereimtheiten bei den Ermittlungsergebnissen, wurde von Zeugen, Opfern und dem Opferanwalt Werner Dietrich darauf aufmerksam gemacht, dass die Theorie vom Einzeltäter Gundolf Köhler nicht zu halten sei.

Info

Konzeption: Patricius Mayer, Daniel Harrich, Ulrich Chaussy
Protagonist: Ulrich Chaussy

In der Web-Dokumentation „Das Oktoberfest-Attentat. Spuren­suche“ wird der Nutzer mitgenommen auf Ulrich Chaussys Suche nach der Wahrheit. Mit historischen Audio- und Videoaufnahmen, Fotos aus dem Bundesarchiv, Tagebuchauszügen und Ausschnitten aus den Akten werden dem Nutzer anschaulich, kompakt und bild­stark die Ereignisse am 26. September 1980 auf der Theresienwiese vor Augen geführt. Er kann in den Unterlagen Ulrich Chaussys blättern und sich selbst ein Bild von den mangelhaften Ermitt­lungen machen.

Die Web-Dokumentation "Das Oktoberfest-Attentat. Spurensuche" ist eine Produktion vom BR in Zusammenarbeit mit diwafilm.

Preise und Auszeichnungen

Am 5. Februar 2015 erhielt die Web-Dokumentation eine Auszeichnung für den 2. Platz beim ERGO Direkt-Medienpreis in der Kategorie "Innovativer digitaler Medienbeitrag".


7