BR Fernsehen - Film & Serie


13

Drama mit Julia Stemberger und Francis Fulton-Smith Madame Bäurin

Julia Stemberger als "Stadtmamsell" verliebt sich im Bayern des Jahres 1917 in einen "Bauernlackel" und findet als "Madame Bäurin" im Landleben ihre Erfüllung. Heiter-bewegende Geschichte um den Gegensatz zwischen Stadt und Land nach dem gleichnamigen Roman der bayerischen Autorin Lena Christ, inszeniert von Franz Xaver Bogner.

Stand: 27.12.2018

Von links: Franz (Francis Fulton-Smith), Rosalie (Julia Stemberger), Frau Rätin (Christine Ostermayer) und Tante Agathe (Hanna Schygulla). | Bild: BR/Foto Sessner

Auf dem Schiermoser-Bauernhof herrscht gespannte Erwartung. Die "Städtischen", die Schäufleins, haben überraschend ihre Ankunft angesagt. Früher waren sie als zahlkräftige Sommerfrischler willkommen. Doch jetzt herrschen die Mangeljahre des Ersten Weltkriegs. Und die Bäuerin vermutet in den Städtern faule Schmarotzer. Die Stadtfamilie steht in der Tat vor dem Ruin. Zumal die trotzige Tochter Rosalie eine vielversprechende Geldheirat ohne Rücksicht auf Skandal soeben ausgeschlagen hat.

Filminfo

Originaltitel: Madame Bäurin (D, 1993)
Regie: Franz Xaver Bogner
Darsteller: Julia Stemberger, Francis Fulton-Smith, Hanna Schygulla, Franz Xaver Kroetz
Länge: 99 Minuten
16:9, Stereo, VT-UT

Die Rosalie zieht es zum Schiermoser-Erben Franz. Dessen Mutter treibt schon der Gedanke an eine "Madame Bäurin" schier in den Wahnsinn. Und der droht auch dem Schiermoser- Bauern, ob er nun versucht, die neumodischen Landwirtschaftsmaschinen zu begreifen oder Rosalies attraktive Tante Agathe. Alle erleben eine turbulente Zeit des Umbruchs. Das Ende des Ersten Weltkriegs wird die gesellschaftlichen Fronten ebenso durcheinanderwirbeln wie das neue Maschinenzeitalter. Und in der Liebe sehen sich die Männer mit Vorahnungen von der zukünftigen Emanzipation der Frauen konfrontiert.

Rosalie (Julia Stemberger) und Franz (Francis Fulton-Smith).

Lena Christ gilt in Bayern als wichtigste Schriftstellerin neben Ludwig Thoma. 1881 in Oberbayern geboren, kam sie als Siebenjährige nach München. Nach einer ersten unglücklichen Ehe heirate sie 1912 den Schriftsteller Peter Benedix. "Madam Bäuerin" ist Lena Christs letzter vollendeter Roman. Am 30. Juni 1920 nahm sich die Autorin das Leben.


13