BR Fernsehen - Film & Serie


25

Heimatkrimi mit Sebastian Bezzel Leberkäsjunkie

Diesmal bekommt es der Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit seinem schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt's nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Dazu gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, auf den gemeinsamen Sohn Paul (Luis Sosnowski) aufzupassen. Zudem: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Rudi (Simon Schwarz) seinem Kumpel zu Hilfe.

Stand: 30.03.2022

Susi (Lisa Maria Potthoff) und Franz (Sebastian Bezzel) mit ihrem Nachwuchs, Sohn Paul. | Bild: BR/Constantin Film Verleih GmbH/Bernd Schuller

"Gefühle sind immer scheiße." Diese tief empfundene Weisheit hat der niederbayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer längst verinnerlicht. Darum leidet er nur mäßig, wenn Freundin Susi gerade wieder auf Distanz geht; die beiden passen abwechselnd auf den Sohn Paul auf und da sind zwischenzeitliche Versöhnungen ja unumgänglich.

Filminfo

Originaltitel: Leberkäsjunkie (D, 2019)
Regie: Ed Herzog
Darsteller: Sebastian Bezzel, Lisa Maria Potthoff, Simon Schwarz, Enzi Fuchs, Eisi Gulp
Länge: 96 Minuten
16:9, Surround, VT-UT, Audiodeskription

Auch ein Brand auf dem benachbarten Mooshammerhof kann Eberhofer nicht aus der Ruhe bringen. Allerdings ist dabei eine attraktive Münchnerin ums Leben gekommen, und weil ihn die Brandleiche an den Schweinsbraten der Oma erinnert, erleidet Franz erstmal einen Schwächeanfall.

Der Arzt setzt ihn deshalb auf strenge Diät: kein rotes Fleisch, viel Gemüse und keine Leberkässemmeln mehr! Beinharte Bedingungen also für die folgenden Mordermittlungen, bei denen es um einen Hotel-Neubau oder auch um Eifersucht geht. Zu den verdächtigen Gestalten gehören Frau Grimm, die Mutter des Opfers, ein schwules Paar und der lokale Fußballgott Buengo.

Pathologe Günther begutachtet mit Rudi Birkenberger und Franz Eberhofer samt Nachwuchs die Brandleiche.

Leider hat die Susi den Eberhofer verpflichtet, eine Weile auf das gemeinsame Kleinkind Pauli aufzupassen, was die Polizeiarbeit etwas behindert. Der selbst ernannte Privatdetektiv Rudi Birkenberger eilt zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. Zum Glück wird Rudi gut abgelenkt von der sexsüchtigen Kellnerin Mandy.

Nervereien gibt es auch sonst genug: Der Eberhofer-Papa flirtet mit der Hauptverdächtigen, Bruder Leopold mutiert zum Wutbürger und die ruppige Mooshammer Liesl quartiert sich bei den Eberhofers ein.

An Buengos (Castro Dokyi Affum, links) Unschuld glaubt zumindest Dorfgendarm Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel).

Zwischendurch muss überdies mit den alten Freunden gesoffen, der Paul in der Pathologie gewickelt und Versöhnungssex mit Susi vollstreckt werden. Der Mord im Dorf wäre an sich natürlich kein Problem, aber all die anderen Belastungen sind ohne Leberkäs wirklich nicht auszuhalten!


25