7

In der Hügellandschaft die neue Jahreszeit erahnen Frühlingswanderung in der Hersbrucker Schweiz

In der Hersbrucker Schweiz im Nürnberger Land kann man den Frühling schon erahnen. Besonders eindrucksvoll: der Jungfernsprung hoch über dem Happurger Stausee.

Von: Ulrike Nikola

Stand: 11.04.2019

In der Hügellandschaft die neue Jahreszeit erahnen | Bild: BR; Ulrike Nikola

Mehr als 100 Stufen auf den Arzbergturm

Unterwegs im Buchenwald

Die Sonnenstrahlen fallen durch den noch kahlen Buchenwald am Deckersberg. Doch die ersten zarten Knospen kann man schon erahnen. Die Wanderer freuen sich auf den Start in die neue Jahreszeit.

Arzbergturm

Über den Deckersberg geht es zum Arzberg und wir folgen zunächst der Markierung Rotkreuz leicht bergauf. Eine kleine Tontafel weist in Richtung Arzbergturm, der 1885 erbaut wurde – allein wegen der schönen Aussicht. Den Schlüssel bekommt man in der Edelweißhütte und dann kann man die steile Holztreppe hinaufsteigen.

Die Mühe wird mit einem 360-Grad-Rundumblick belohnt: Steigerwald, Fichtelgebirge und Bayerischer Wald sind zu sehen und auch die gesamte Hersbrucker Schweiz.

Sprung vom Felsen

Erste Frühjahrsblüher

Weiter geht es durch den Buchenwald. Am Boden liegen noch die trockenen Blätter vom vergangenen Herbst, dazwischen sprießen Schneeglöckchen. Der Weg führt oberhalb des Happurger Stausees um den Berg herum. Der Hang fällt an einigen Stellen steil bergab; durch die Bäume sieht man unten das Wasser glitzern. Ein markanter Felsvorsprung heißt Jungfernsprung. Eine alte Erzählung besagt, dass ein junges Mädchen von zwei Soldaten verfolgt wurde. Aus lauter Verzweiflung sprang es vom Felsen, verfing sich aber glücklicherweise in einem Geäst unterhalb des Felsens und wurde dann gerettet.

Wildschweinbraten zur Belohnung

Auf einer Bank am Jungfernsprung kann man den Blick auf den See und das schmucke Dorf Kainsbach genießen, eingerahmt von der hier typisch kegeligen Hügellandschaft.

Die Edelweißhütte

Entlang der Markierung Rotstrich auf gelbem Grund führt der Weg in den kleinen Ort Deckersberg und von dort zur Edelweißhütte. Dort gibt es eine kleine Auswahl von frischen Gerichten aus der Region, zum Beispiel Wildschweinbraten mit Soß und Kloß. Temperaturunempfindliche Gäste genießen die Sonne bereits draußen im Biergarten.

Karte: Die Edelweißhütte

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Karte: Die Edelweißhütte


7