Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

In den Fels statt ins Klassenzimmer an Rosenheimer Gymnasium | Bild: Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium, Rosenheim zum Artikel In den Fels statt ins Klassenzimmer Projekt Alpenüberquerung an Rosenheimer Gymnasium

„Das war ziemlich krass. Wir haben den Fels ganz oben gesehen und gedacht, dass wir nicht so weit hoch müssen. Und am Ende mussten wir dann noch viel weiter drüber." Blickt man in die Augen von Marinus, dann meint man, bei ihm die Schmerzen dieser Tour immer noch zu sehen. [mehr]

Herbstwanderung durch die Schwarzachklamm | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Flusswanderung im Nürnberger Land Herbstwanderung durch die Schwarzachklamm

Im Nürnberger Land hat die Schwarzach ein eindrucksvolles Flussbett in den Sandstein gegraben. Besonders beeindruckend ist die Schwarzachklamm zwischen Ochenbruck und Röthenbach, denn der Weg verläuft idyllisch durch Sandsteinüberhänge am Fluss entlang. [mehr]

Auf dem Soleleitungsweg Ramsau  | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Soleleitungsweg Ramsau Auf den Spuren 500 Jahre alter Salzgeschichte

1816 Jahren erhielt der Konstrukteur der Soleleitung nach Rosenheim, Georg von Reichenbach, den königlichen Auftrag zur Errichtung einer neuen Soleleitung vom damals schon 300 Jahre alten Salzbergwerk in Berchtesgaden zur Saline Bad Reichenhall. [mehr]

Plankenstein | Bild: BR/Bernhard Ziegler zum Artikel Wandern und Klettern am Plankenstein Herbstziel im Mangfallgebirge

Er ist ein echter Plankenstein-Fan, der Tegernseer Musiker und Produzent Hans Franek. Und nicht zuletzt deshalb hat er auch ein Lied über diesen formschönen Felsgipfel in den Tegernseer Bergen geschrieben: „Almarausch am Plankenstein“. [mehr]

Wanderer auf dem Hohen Ifen, Allgäu | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Alpiner Touristenansturm Auftrieb im Wanderherbst

An den beliebten „goldenen“ Oktoberwochenenden kann man ein Massenphänomen beobachten: Zu tausenden strömen Wanderer Richtung Voralpen, in den Bayerischen Wald, ins Fichtelgebirge und in den Frankenwald - der Wanderherbst „ruft“. [mehr]

Einödsbach und das Allgäuer Dreigestirn im Hintergrund: Trettachspitze, Mädelegabel und Hochfrottspitze | Bild: BR/Doris Bimmer zum Artikel Die Enzianhütte bei Oberstdorf Alpines Ziel für Feinschmecker

Die Enzianhütte am Allgäuer Hauptkamm hat sich für den Luxus entschieden: Die private Unterkunft in 1800 Metern Höhe bietet Sauna, Whirlpool, echte Feinschmecker-Küche und selbstgebrautes Bier. Etwa dreieinhalb Stunden dauert der Aufstieg vom Parkplatz der Fellhornbahn. [mehr]

Zu Besuch auf der Schärtenalm über der Ramsau | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Der alte Scherschen zwischen Tradition und Moderne Die Schärtenalm bei Ramsau

Etwa 500 Höhenmeter über dem Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden – liegt die Schärtenalm. Eine kleine Alm mit einer Almerin, die Getränke an Wanderer ausschenkt. Bergsteiger, die hoch zur Blaueishütte unterwegs sind, machen Pause auf der Schärtenalm. [mehr]

Der Proveiser Almenweg am Deutschnonsberg | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Rucksackradio-Serie Wanderherbst Der Proveiser Almenweg am Deutschnonsberg

Der Deutschnonsberg ist ein nahezu vergessenen Zipfel im Südwesten von Südtirol, jenseits von Gampenpass, Mendelpass und Hofmahdjoch. Wer herbstliche Stille mit Gaumengenüssen sucht, der ist hier auf dem Proveiser Almenweg gut aufgehoben. [mehr]

Zum Zeiler Käppele auf dem Abt-Degen-Steig in den Haßbergen  | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Auf dem Abt-Degen-Steig in den Haßbergen Wanderung zwischen Bier- und Weinfranken

In dieser Woche sind die letzten Trauben in den fränkischen Weinbergen geerntet worden. Wanderer und Weinliebhaber gerne hierher, um sich nach einem Ausflug in die Weinberge entsprechend zu stärken. Auf dem Abt-Degen-Steig lässt es sich durch die Weingegend wandern. [mehr]

Rätoromanische Kultur und Natur mit Ortlerblick | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Rätoromanische Kultur und Natur mit Ortlerblick Der neue Höhenrundweg „360° Obervinschgau“

Der Obere Vinschgau mit der imposanten Ortlergruppe und der rätoromanisch beeinflussten Kultur ist eine ganz besondere Wanderregion. „360 Grad Obervinschgau“ heißt ein neuer Rundweg, der in neun Etappen durch die Sonnenhänge führt. [mehr]

Ein Porträt des ersten Südtiroler Bergsteigerdorfs | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Ein Porträt des ersten Südtiroler Bergsteigerdorfs Das Bergsteigerdorf Matsch

Eine Kirche, ein Gasthaus und ein Kaufhaus, keine Lifte und Seilbahnen, dafür aber unzählige Tourenmöglichkeiten von der Waal-Wanderung bis zur Hochtour auf die „heimliche Königin“ der Ötztaler Alpen – das ist das Matsch, Südtirols erstes Bergsteigerdorf. [mehr]

Ulmen, Bergahorn und Deutschlands drittgrößte Weißtanne | Bild: Oberstaufen Tourismus zum Artikel Der Weg der alten Bäume bei Oberstaufen Ulmen, Bergahorn und Deutschlands drittgrößte Weißtanne

Bei Oberstaufen-Steibis kommen Baum-Liebhaber auf einem speziellen Wanderweg im Naturpark Nagelfluhkette auf ihre Kosten – auf dem Weg der alten Bäume. Er führt von der Talstation der Hochgratbahn Richtung Berggasthof Falkenhütte. [mehr]

Rundtour für Langschläfer am Jurasteig    | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Die Bärenloch-Schlaufe bei Kallmünz Rundtour für Langschläfer am Jurasteig

Der Jurasteig verbindet seit zehn Jahren auf 273 Kilometern Länge und in dreizehn Etappen die Weiße und Schwarze Laber, Lauterach, Vils und Naab. Der Bayerische Jura ist das Naherholungs-Wandergebiet vor den Toren Regensburgs. [mehr]

Steinige Gipfel, einsame Buchten | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Wandern und Bergsteigen in Albanien Wenig Komfort, viel Gastfreundschaft und stille Schätze

Nach jahrzehntelanger Isolation ist Albanien heute EU-Beitrittskandidat, gehört der Nato an und hat nichts gegen mehr Urlauber aus Mitteleuropa. Für viele Mitteleuropäer aber ist eine Albanien-Reise immer noch etwas Außergewöhnliches. [mehr]

Die Nachmittagssonne lehnt sich an ... | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Das Ramolhaus in den Ötztaler Alpen Ein Traditionshaus über der Dreitausendmetermarke

Kennen Sie das höchstgelegene Haus Hamburgs? Das liegt nicht an der Elbe, sondern in den Ötztaler Alpen zwischen dem Gurgler und dem Venter Tal auf 3006 Meter Höhe: Das Ramolhaus ist ein echtes Wolkenhaus, zudem die zweithöchste Berghütte Tirols und es gehört der DAV-Sektion Hamburg. [mehr]

Gruppenfoto auf der Hörndlwand | Bild: BR/Sebastian Nachbar zum Artikel Friedensdialog in den Chiemgauer Alpen Bergabenteuer für junge kriegstraumatisierte Menschen mit der Bergwacht Ruhpolding

Frieden schaffen in den Bergen war die Vision von 25 jungen Leuten beim gemeinsamen Bergausflug in die Chiemgauer Alpen. Aus Bosnien, der kurdischen Autonomieregion im Irak, aus Israel und Palästina kamen die Teilnehmer zusammen - Christen, Juden und Muslime. Ihr Ziel ist, Konflikte in ihren vom Krieg traumatisierten Heimatländern verarbeiten. [mehr]

Bichler Alm: Hias und sein PC | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Der DSL-Hias von der Bichler Alm Digitale Kuhglocken dank 3D-Drucker im Stall

Die Bichler-Alm ist das Reich vom Hias. Braungebrannt serviert er Weißbier, Leberkäs und Brotzeiten. Im Holzherd bäckt er Kuchen, im Grand neben dem Kuhstall läuft frisches Quellwasser - Almromantik pur. Doch im Kuhstall steht der wahrscheinlich höchstgelegene 3D-Drucker Deutschlands. Das Handy hat zwar keinen Empfang, aber es zeigt ein WLAN-Netz an. [mehr]

Sonnenaufgang vom Pendlinghaus Mitte September | Bild: foto-webcam.eu zum Artikel Das Pendlinghaus bei Kufstein Gipfelhütte am Pendling mit Charme und Kaiserblick

„Fürn Sonnenaufgang brauchst bei uns net aufsteh, brauchst bloß an Kopf heb’n.“ Albert Mairhofer steht lächelnd in einem der „Sonnenaufgangszimmer“ seiner Hütte – und tatsächlich: Der Ausblick vom gemütlichen, holzgetäfelten Zimmer ist eine Wucht. [mehr]

Eine Exkursion zur Schönleitenalm im Mangfallgebirge | Bild: BR; Angela Braun zum Artikel Alpenflora und Almwirtschaft im Spannungsfeld Eine Exkursion zur Schönleitenalm im Mangfallgebirge

Es ist ein ganz besonderes Gebiet, das der "Verein zum Schutz der Bergwelt" für eine Exkursion ausgesucht hat: die Schönleitenalm. Sie liegt im Mangfallgebirge und ist eine der wenigen Almen, die nicht erschlossen sind. Heißt, es führt kein Fahrweg zur Alm. [mehr]

Wasserbüffel im Hafenlohrtal | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Wandern im Hafenlohrtal im Spessart Wasserbüffel-Flüsterer, Tucholsky und biologische Vielfalt

Die Schönheit des Hafenlohrtales im Spessart hat schon Kurt Tucholsky beschrieben. Im Sommer führt der Weg entlang des mäandernden Flusses durch schattigen Eichen- und Buchenwald, der im Herbst ein wunderbares Farbenspiel bietet. [mehr]

Unterwegs auf dem Zirbenweg | Bild: BR/Kristina Dumas zum Artikel Der Zirbenweg auf dem Graukogel Familienwanderung hoch über dem Gasteiner Tal

Die Zirbe ist in den letzten Jahren neu entdeckt worden. Die ätherischen Öle der Zirbe fördern den Schlaf, wirken positiv auf Herz und Nervensystem. Zirbensäckchen im Kleiderschrank schützen vor Motten, und der Zirbenlikör ist auch nicht zu verachten. [mehr]

Magnetsrieder Hardt | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Eine Geo-Wanderung im Magnetsrieder Hardt Keine Angst vor Drumlins und haarigen Zehen

Fremdartige Lebewesen waren vor etwa 20.000 Jahren in unserer Gegend unterwegs. Elchherden zogen um den Ammersee, Bisons grasten bei Seeshaupt. Der neue Wanderführer „GeoWandern Münchner Umland“ beschreibt eine lohnende geologischen Wanderung bei Weilheim. [mehr]

LKW auf der Falkenhütte | Bild: BR/Lui Knoll zum Artikel Die Renovierung der Falkenhütte Auf der schönsten Berg-Baustelle im Karwendel

Eine der vielen Hütten der AV-Sektion München-Oberland ist die Falkenhütte im Karwendelgebirge. Sie wird in diesem und im nächsten Jahr generalsaniert. Eine Übernachtung ist auf der schönsten Berg-Baustelle im Karwendel somit leider nicht möglich. [mehr]

Berg & Baden in den Bayerischen Voralpen | Bild: BR; Bernhard Ziegler zum Artikel Berg & Baden in den Bayerischen Voralpen Wanderung auf den Wildbarren

Dieser Hitze-Sommer ist rekordverdächtig, und bei Temperaturen deutlich über 30 Grad ist man als Bergsteiger gut beraten früh aufzubrechen. Der Wildbarren in den Bayerischen Voralpen ist eine ideale Bergwanderung für heiße Sommertage. [mehr]

Wanderentdeckungen in Unterfranken links und rechts des Mains | Bild: BR; Jochen Wobser zum Artikel Der Zweiufer-Panoramaweg Wanderentdeckungen in Unterfranken links und rechts des Mains

In Unterfranken nördlich von Würzburg erstreckt sich eine Landschaft, die bei einheimischen Wanderern beliebt ist. „Zweiuferland“ heißt die Dachmarke dazu. Der neue Vorzeigeweg ist seit kurzem ausgeschildert als „Zweiufer-Panoramaweg“. [mehr]

Satellitenunterstütze Suche nach Arnika und Enzian | Bild: BR; Andreas Pehl zum Artikel GPS-Kräuterwandern am Brauneck Per Satellit zu Arnika und Enzian

Die Almen stehen in voller Blüte, der Bergwanderer kennt aber keine oder nur wenige der Pflanzen? Damit sich das ändert, hat Helmut Ratzeck zusammen mit Hubert Walther ein ungewöhnliches Kräuterbestimmungsheft veröffentlicht: Almkräuterkunde per GPS. [mehr]

Hoch über dem Martelltal | Bild: BR/Norbert Steiche zum Artikel Wanderung zu den Flimseen im Martelltal Glasklare Bergseen und einsame Almen mit Gletscherblick

Das Martelltal ist ein weitgehend unberührtes Seitental des Vinschgaus. Von hier zieht sich das 24 Kilometer lange Martelltal in südwestlicher Richtung hin bis zum Nationalpark Stilfser Joch mit seinen Gletschern. Die bis zu 3.300 Meter hohen Gipfel des Martelltals sind lohnende Ziele. [mehr]

Flusswandern und Paddelvergnügen bei Zwiesel | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Flusswandern und Paddelvergnügen bei Zwiesel Eine Kanutour auf dem Regen

Auf den Höhen des Böhmerwalds entspringt der Regen. Er zählt zu den bayerischen Flüssen, die an vielen Stellen noch unverbaut geblieben sind. Eine Paddeltour zwischen Zwiesel und Regen ist nicht besonders schwer und auch für Anfänger geeignet. [mehr]

Eine Zeitwanderreise im unteren Altmühltal | Bild: Andreas Hub zum Artikel Eine Zeitwanderreise im unteren Altmühltal Feuerstein-Wanderung bei Kelheim

Das Altmühltal war früher eine tropische Meereslandschaft. Der Boden wurde zu Kalk in dem Lebewesen mit Kieselsäure gelandet sind. Daraus wurde dann Feuerstein. Die Gegend ist eine der weltweit an Feuerstein reichsten Regionen, und ein Wanderparadies. [mehr]

Ein Hirte mit Herz für Kühe, Kälber und Käsekuchen | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Auf der Zunkleiten-Alpe im Oberallgäu Hirte mit Herz für Kühe, Kälber und Käsekuchen

Von Obermaiselstein oder Bolsterlang aus ist Zunkleiten-Alpe über das Sonderdorfer Kreuz oder auch mit dem Mountainbike gut zu erreichen. Sie wird von Claudia und Michael Herz bewirtschaftet und das „Herz-Herz“ schlägt für Kühe, Kälber und Käsekuchen. [mehr]

Wandern auf die Halserspitez | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wandern in den Blaubergen Entspannte Bergtour auf die Halserspitze

An den Flanken der Blauberge kann man zwar nicht klettern, aber auf einer einsamen Wanderung durch nahezu unberührten Bergwald die wilde und ursprüngliche Bergnatur entdecken. Ziel der Tour ist die Halserspitze. [mehr]

Kloster Ettal | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 24.06.2018 Mythos Bayern - Auf dem Säuling und im Vorkarwendel

Auf den Spuren der Wittelsbacher ist Bergauf-Bergab-Autor Georg Bayerle unterwegs, passend zur bayerischen Landesausstellung "Mythos Bayern - Wald, Gebirg und Königstraum" in Ettal: Zunächst auf den Säuling, der häufig Ziel der bayerischen Königin Marie war. Im Vorkarwendel spürt er den Resten der Jagdreitwege rund um Soiernspitze und Schöttelkarspitze nach. [mehr]

Wegeprojekt Nepal vom Deutschen Alpenverein | Bild: Heudorfer zum Video Wegebau nach Erdbeben Projekt: Zerstörte Wege in Nepal

Ein Hilfsprojekt des Deutschen Alpenvereins in Nepal: dabei wurden in dem bei Trekkern beliebten Langtang-Tal die vor zwei Jahren vom Erdbeben zerstörten Wege wieder begehbar gemacht. [mehr]

Weitwanderweg "Peak of the Balkans" | Bild: Peter-Hugo Scholz zum Video Höhenweg im Balkan Auf 192 Kilometern durch drei Länder

Auf 192 Kilometern durch Montenegro, Albanien und den Kosovo wandern. Wer den Höhenweg ganz bewältigen will, braucht dafür etwa zwei Wochen und eine gute Kondition. [mehr]

Georg Bayerle und Diakon Fredl Hofmann untwer dem Gipfel des Säuling
| Bild: BR zum Artikel Tourentipp Bergtour auf den Säuling

Der Säuling, Eckpfeiler der Ammergauer Alpen und Hausberg der Königsschlösser, hat viel Historie auf seinem ‚Buckel' - real etwa als Erzlieferant, mystisch als "Hexentanzplatz". [mehr]