3

Lieblings-Bergseen Der Brendlsee bei Ehrwald

Seebensee und Drachensee sind den meisten Wanderern bekannt, die schon im Tiroler Ausserfern oberhalb von Ehrwald unterwegs waren. Es gibt aber auch die kleinen und versteckteren Seen, wie den Igelsee und den malerischen, aber kalten Brendlsee im Brendlkar.

Von: Chris Baumann

Stand: 18.09.2020

Der Brendlsee bei Ehrwald  | Bild: BR; Chris Baumann

Der Brendlsee liegt in der Mieminger Kette oberhalb von Ehrwald. Zum Einstieg kann man die Ehrwalder Alm-Bahn benutzen und ist schnell auf 1.500 Meter Höhe. Von dort geht es dann Richtung Brendlkar auf einem kleinen Pfad bergauf.

Am Anfang führt der Wanderweg über Almwiesen mit wunderschönen Blumen. Dann folgt ein Geröllfeld und ein Stückchen weiter über einer Kuppe liegt er, einsam und verlassen, von Schotter, Geröll und Almmatten umgeben: der Brendlsee. Der See lädt mit Blick auf die Felswände der Mieminger zum Brotzeitmachen und besonders zum Seele baumeln lassen ein.

Weitere Infos

Lage:
1.900 Meter, im Brendlkar auf der Nordseite der Mieminger Kette oberhalb von Ehrwald.

Die beste Wanderroute:
V
on Ehrwald mit der Gondelbahn zur Ehrwalder Alm und dann in Richtung Seebenalm, Abzweigung zum Brendlkar und in steilen Kehren an den Vorderen Tajaköpfen vorbei in knapp 2 Stunden zum Brendlsee

Besonderheiten:
G
lasklarer kalter Bergsee, Überreste eines im Zweiten Weltkrieg abgestürzten amerikanischen Flugzeugs mit Gedenktafel südöstlich des Sees.

Karte: Der Brendlsee

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Karte: Der Brendlsee


3