3

Ein Tag zum Zuhören und Austauschen Die BR Bergtour am Tegernsee

Zu einer ausgedehnten Bergwanderung haben Rucksackradio und Bergauf-Bergab rund 50 glückliche Gewinner und Gewinnerinnen eingeladen, die auf den Aufruf in den Sendungen reagiert hatten. Viel gemeinsame Zeit für den Austausch mit den Programmachenden.

Von: Peter Stenz

Stand: 13.10.2021 | Archiv

Nicht wenig anstrengend war die Routenführung über 15 Kilometer und 1.000 Höhenmeter: vom Bahnhof Tegernsee über die Neureuth-Hütte, die Gipfel von Gindelalm- und Baumgartenschneid, über den Riederstein zum Berggasthof Galaun. "Meine Challenge heute", kommentierte eine Teilnehmerin rutschige Wurzeln, nassen Fels und schmale Pfade. Stundenlang war konzentriertes Steigen gefragt. Gerade recht für Marita und Georg aus Raubling, die bei solchen Distanzen normalerweise nicht mal Pausen machen. "Aber das Gesellige ist schon schön", sagte Georg bei der Rast am Berggasthof. Lieber mehr Pausen gehabt hätten Werner und Betty, beide eigens aus dem Saarland angereist.

Aktives Publikum

Gewinnerin Daniela (l.): "Ich hab' mich gfreut wie ein Schnitzel, als ich in die Mails geschaut hab'!"

Das Gesellige, das lag im regen Austausch über die Bergsteigersendungen des Bayerischen Rundfunks. "Das Rucksackradio ist immer ein Grund, am Samstag um 6 Uhr aufzusein. Ich brenne dafür!", sagte Karin aus München.
Georg freute sich, dass er sich mit Bergauf-Bergab-Kameramann Tom Mandl austauschen konnte: "Ich interessiere mich für das Technische", erklärte er.

Christiane lässt sich von Bergauf-Bergab-Touren inspirieren.

Und Christiane aus Memmingen verriet, warum sie Bergauf-Bergab ganz gezielt in der Mediathek sucht. "Ihr erzählt so, dass man sich angesprochen fühlt. Zum Beispiel die Sendung zum Selvaggio Blue: Der sitzt jetzt bei mir im Kopf. Ich scharr' schon mit den Hufen!", sagte die 33-Jährige.  

Themen zum Mitspüren

Seltenes Bild: Kameramann Tom Mandl ohne Kamera

Nachvollziehbare Themen scheinen ein Erfolgsrezept zu sein, das bestätigen die Gespräche, die Tom Mandl auf der Tour führen konnte. "Es ist nicht so spannend für die Leute, jemanden im allerhöchsten Schwierigkeitsgrad klettern zu sehen", sagte er. "Es geht darum, dass die Menschen etwas sehen, was sie selbst machen könnten".

Bergauf-Bergab-Moderator Michi Düchs ist offen für Vorschläge von Zuschauerinnen und Zuschauern.

Auch Bergauf-Bergab-Moderator Michael Düchs, der selbst am liebsten klettert und Skitouren geht, ist froh über die direkte Rückmeldung. "Das ist total bereichernd und eine gute Info, um weiter schöne Sendungen zu machen. Ich habe einige Ideen mitgenommen, die sich ziemlich wahrscheinlich im Programm niederschlagen werden – zum Beispiel, dass wir im kommenden Winter eine Schneeschuhtour bringen."

Kein Wandertag ohne Marketing

Perfekte Abläufe: Nico Foltin und Anabell Rusu

Damit an so einem Tag alles reibungslos funktioniert, steckt eine Menge Aufwand dahinter - in diesem Fall von Nicolas Foltin und Anabell Rusu aus der Marketing-Abteilung des BR. Mit gehörig Vorlauf mussten Gespräche geführt werden mit Hütten, Tourismusverband, Wanderführern und Partnern. Nicht zuletzt mussten Corona-Auflagen umgesetzt werden, erklärte Foltin: "Wir haben die Wanderung komplett Corona-konform gemacht. Das war etwas einfacher, weil wir eine Freiluft-Veranstaltung waren." Und was macht den Erfolg aus? "Wir haben mit Breitensportlern eine lange Bergtour gemacht mit Gipfelerlebnis, Sonne, Nebelschwaden. Ich glaube, das war für jeden, der gern im Gebirge ist, ein tolles Erlebnis!"

Gut ausgestattet für neue Bergerlebnisse

So konnte jeder eine Menge mitnehmen von dieser Wanderung in den Tegernseer Bergen: Die Programmachenden Ideen für Themen, die Zuhörer und Zuschauerinnen "Goodie-Bags" mit kleinen Andenken an den Tag. Und Werner und Betty aus dem Saarland den Plan für eine Alpenüberquerung mit ganz vielen Pausen. Start: 2022 in Tegernsee.

"Das war eine anspruchsvolle Wanderung, aber wir hatten lauter Leute dabei, die erkennbar sehr gut zu Fuß waren und alles ohne Probleme geschafft haben."

Michael Düchs, Moderator Bergauf-Bergab


3

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: