Die Sendung für alpine Frühaufsteher

Top Themen

Mit QR-Code unterwegs zur Burgruine Weißenstein | Bild: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald - Thomas Kujat zum Artikel Mit QR-Code unterwegs zur Burgruine Weißenstein Das Natur-Navi im Oberpfälzer Wald

Der Oberpfälzer Wald ist ein Ganzjahres-Wandergebiet. Wandern im Naturpark Steinwald geht immer, winters mit Schneeschuhen. Das überaus praktische „Natur-Navi“ verknüpft dabei das vielfältige Wandervergnügen draußen mit digitalen Zusatzangeboten. [mehr]

Das Bergwetter | Bild: BR zum Audio Das Bergwetter Sehr stürmisch

Sturm, Orkanböen und leichte Schneeschauer gibt es heute in den bayerischen Bergen, sagt Susanne Lentner von der Wetterdienststelle in Innsbruck. Morgen soll das Wetter in den Bergen auch nicht besonders gut werden, aber es soll ab und zu die Sonne rauskommen. [mehr]

Damit der Loipenwinter nicht zum Schmalspur-Vergnügen wird | Bild: BR; Martin Breitkopf zum Artikel Damit der Loipenwinter nicht zum Schmalspur-Vergnügen wird Tipps zum Start in die Langlauf-Saison

Aus der ganzen Welt kommen Langläufer am 1. Februar der König-Ludwig-Lauf nach Oberammergau. Zur Einstimmung gab es jetzt ein Langlauf-Trainingscamp mit Doppelweltcupsieger Tobias Angerer und der norwegischen Trainerlegende Trond Nystad. [mehr]

Neuer Führer „Wilde Winter“ von Mountain Wilderness | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Neuer Führer „Wilde Winter“ von Mountain Wilderness Ski- und Tourengebiete mit Naturschnee

In diesen Tagen starten die meisten Skigebiete in die Wintersaison. Praktisch flächendeckend werden Schneekanonen eingesetzt, aber es gibt Ausnahmen. Mountain Wilderness hat jetzt ein Buch vorgestellt mit Gebieten, wo der Schnee noch ausschließlich vom Himmel fällt. [mehr]

Von Palabirnen und Klosterschätzen | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Alpine Romanik mit Schutzengeln, Säulenfressern und Sirenen Stiegen zum Himmel im Oberen Vinschgau

Kaum eine andere Region im Alpenraum hat eine so hohe Dichte an romanischen Kunst- und Kulturdenkmälern wie der Vinschgau. Unzählige schlichte Kirchen und Kapellen sind im Gebiet zwischen dem Reschenpass und Meran zu sehen und gerade auch jetzt im Advent einen Besuch wert. [mehr]

ÖAV-Jugendreferent Luis Töchterle und sein Konzept | Bild: Veronika Zimmerann zum Audio ÖAV-Jugendreferent Luis Töchterle und sein Konzept Risiko-Management in der Alpenvereinsjugend

Schnelle Wetterwechsel, Steinschlag, brüchige Felsen. Besonders bei Kindern und Jugendlichen spielt der Umgang mit dem Risiko eine entscheidende Rolle. Luis Töchterle hat über drei Jahrzehnte lang als Jugendreferent des ÖAV spezielle Taktiken im Umgang mit dem Risiko entwickelt. [mehr]

Gerlinde Kaltenbrunner und Angela Braun | Bild: Klaus Koruschowitz zum Audio Vom Höhenbergsteigen zur Tiefenentspannung Gerlinde Kaltenbrunner und die innere Dimension des Bergsteigens

Die Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner ist die erfolgreichste Höhenbergsteigerin. Mit ihrem Vortrag „Die innere Dimension des Bergsteigens“ hat Gerlinde Kaltenbrunner in den vergangenen Wochen viele Menschen auch in Bayern begeistert. [mehr]

Buch als Weihnachtsgeschenk | Bild: colourbox.com zum Audio Lesestoff für die staade Zeit Alpine Bücherschau 2019 - Teil 2

Schon in der letzten Woche haben wir Ihnen einige lesenswerte neue Bergbücher vorgestellt, damit Sie sich nicht im alpinen Bücherdschungel verirren. Auch an diesem Wochenende haben wir noch einmal die Bücherflut vor Weihnachten auf der Suche nach interessanten Marginalien durchforstet. [mehr]

Aktuelle Bildergalerien

Neuer Führer „Wilde Winter“ von Mountain Wilderness | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Ski- und Tourengebiete mit Naturschnee „Wilde Winter“ von Mountain Wilderness

Wenn der Schnee in seiner feinen kristallinen Form vom Himmel flockt fährt der Ski wie durch luftig geschlagene Sahne. Für Ski-Gourmets gibt es himmelweite Unterschiede der weißen Unterlage, die in ihrer natürlichen Form kaum mehr anzutreffen ist. [mehr]

Mit QR-Code unterwegs zur Burgruine Weißenstein | Bild: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald - Thomas Kujat zur Bildergalerie Das Natur-Navi im Oberpfälzer Wald Mit QR-Code unterwegs zur Burgruine Weißenstein

Friedenfels liegt versteckt zwischen Erbendorf und Wiesau am Südabhang des Naturparks Steinwald, dem kleinsten Naturpark Bayerns. Im Gästehaus von Sabine Friebus liegen in allen Zimmern die Info-Karten, die auf das „Natur-Navi“ hinweisen. [mehr]

Von Palabirnen und Klosterschätzen | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Von Palabrinen und Klosterschätzen Notizen aus dem Oberen Vinschgau

Zeugnisse einer religiös geprägten alpinen Landschaft, die einst unwirtlich und gefährlich war, die von Pilgern und Kreuzrittern, von Kaisern, Königen und Wanderhändlern durchzogen wurde. Besonders eindrücklich manifestiert sich die alpine Romanik im Oberen Vinschgau. [mehr]

Wanderung zu einer sagenumwobenen Felsformation | Bild: BR; Christoph Thoma zur Bildergalerie Wanderung zu einer sagenumwobenen Felsformation Der Teufels-Tisch bei Bischofsmais

Für die abwechslungsreiche Rundwanderung im Geißkopf-Gebiet zwanzig Kilometer nordöstlich von Deggendorf braucht es gute Schuhe, Trittsicherheit und eine Brotzeit. Dann steht einer spätherbstlichen Halbtagestour im Arberland zwischen Bischofsmais und Habischried nichts mehr im Weg. [mehr]

Flower-Power: Bunte Farbtupfer im Dschungel  | Bild: BR/Folkert Lenz zur Bildergalerie Trekking durch Nepals Berg-Nebelwald Tolkien-Feeling im Unteren Sherpa-Land

Nepal bietet auch ganz andere Impressionen als vereiste Gipfel – selbst, wenn man auf dem Weg zum Sechstausender Mera Peak ist, der ganz in der Nähe zum Mount Everest liegt. „Unteres Sherpa-Land“ nennt sich die Region. Die nepalesischen Midhills sind jedenfalls keine grüne Hölle, sondern eher ein grünes Paradies. [mehr]

Der frühe Vogel: Start zum Gipfel war mitten in der Nacht  | Bild: BR/Folkert Lenz zur Bildergalerie Gipfeltour auf den Mera Peak Ein leichter Sechstausender im Makalu-Barun-Nationalpark

Der Mera Peak in Nepal ist für viele ambitionierte Alpinisten ein Traumziel. Schon der Anmarsch im Makalu-Barun-Nationalpark bietet ein einzigartiges Erlebnis. Zudem weist der vergletscherte Gipfel nicht allzu große technische Schwierigkeiten beim Anstieg auf, und man kann daher relativ einfach über die magische 6000-Meter-Marke hinaus bis auf 6461 Meter Höhe klettern. [mehr]

Team & Highlights

Rucksackradio-Moderator Ernst Vogt | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Ernst Vogt Die gute Seele

Berge und Bayern gehören zusammen. Ich habe das Glück, die Sendung über Berge in Bayern und anderswo zu betreuen und zu moderieren. Einfach schön! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Bettina Ahne | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Bettina Ahne Die Allgäuerin

Allgäuer sind „Muhagel“. Das ist ein liebevoller Ausdruck und bedeutet einfach, dass sie keine Vielschwätzer sind. Ausnahmen bestätigen die Regel! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Conny Glogger | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Conny Glogger Die Bayerisch-Schwäbische

Sie ist einfach beliebt - bei den Hörern und in der Bayern 1-Redaktion sowieso. Ob's daran liegt, dass Conny immer alle Kollegen während ihrer Sendungen mit Knabbereien und Süßigkeiten versorgt? [mehr]

Unsere Dossiers

70 Jahre Bergsteigerredaktion im Bayerischen Rundfunk | Bild: BR, privat zum Thema Wir feiern und blicken zurück 70 Jahre Bergsteigerrredaktion im BR

Am 24. November 1948, also vor genau 70 Jahren, lief um 6.45 Uhr im BR, damals noch Radio München, unter dem Titel „Für den Bergsteiger" die erste Bergsteigersendung. Damit begann eine Erfolgsgeschichte, die sich mit dem Rucksackradio bis heute fortgesetzt hat. [mehr]

Verwegener Platz in wilder Gletscherlandschaft | Bild: BR; Georg Bayerle zum Thema Wolkenhäuser Hütten in himmlischen Höhen

In unserer Rucksackradio-Serie „Wolkenhäuser“ stellen wir Ihnen Hütten vor, die sich ganz weit oben am Berg befinden, entweder direkt am Gipfel oder sehr exponiert in sozusagen himmlischer Höhe – eben echte „Wolkenhäuser“. [mehr]