7

Fernweh: Wandern und Bergsteigen im Piemont Der große Weitwanderweg GTA und der Dreitausender Monviso, der „König aus Stein“

Ein Beitrag von: Vogt, Ernst

Stand: 30.10.2020

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Eine Reise durchs Piemont | Bild: BR; Georg Bayerle

In der Antike galt der 3841 Meter hohe Monviso sogar als höchster Berg der Alpen: Kaum ein anderer Gipfel überragt seine Umgebung derart hoch und eindrucksvoll wie dieser graubraune Felsklotz in den Südalpen. Von der Poebene aus wirkt es so, als ob der Monviso praktisch unmittelbar über das Flachland aufsteigt. Und der Po, Italiens größter Fluss, entspringt am Fuß des Berges, dort, wo sich mit dem Pian della Regina und dem Pian del Re, die Ebene der Königin und des Königs befinden.


7