3

Leben und Wirtschaften im alpinen Raum Kulturgeographen Werner Bätzing im Gespräch

Ein Beitrag von: Bayerle, Georg

Stand: 05.03.2021

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Werner Bätzing | Bild: BR; Susanne Lerbinger

Die Corona-bedingte Diskussion um Überfüllung und Ausflugsverbote für Hotspots in den Bayerischen Alpen und im Alpenvorland ist ein neuer Höhepunkt im alten Konflikt Land gegen Stadt. Der Zusammenprall dieser beiden Welten hat eine lange Vorgeschichte, denn schon im 19. Jahrhundert hat die wachsende Stadtbevölkerung das Land als Freizeitraum entdeckt. Der Bamberger Kulturgeograph und emeritierte Professor der Universität Erlangen Werner Bätzing hat sein neuestes Buch über "Das Landleben" als gefährdete Lebensform geschrieben und dabei besonders die Lebens- und Wirtschaftsweisen in der alpinen Landschaft untersucht


3