29

Auf der Loipe von Bayern nach Tirol Skilanglauf rund um Bayrischzell

Die Loipen rund um Bayrischzell gehören - noch dazu nach den jüngsten Schneefällen - zu den schneesichersten in ganz Bayern. Von Geitau durch das Ursprungstal bis nach Tirol kann man 100 Kilometer bergauf und bergab fahren. 50 Kilometer sind klassisch, 50 Kilometer für Skater gespurt.

Von: Tom Fleckenstein

Stand: 25.01.2019

Skilanglauf rund um Bayrischzell   | Bild: BR; Tom Fleckenstein

Isidor Scharmann ist jetzt täglich mit seinem 200 PS starken Pistenbulli unterwegs. Die ersten Langläufer trifft er, wenn es noch dunkel ist: „Um sechs Uhr in der Früh, noch vor der Arbeit, sind schon viele mit Stirnlampen unterwegs.“

Isidor spurt

Die Saison fängt für den Spurer bereits im September an. Dann schneidet der Landwirt Bäume und Äste weg, die im Weg stehen und stellt die Loipentafeln auf. Er selbst kommt kaum noch zum Langlaufen. „Früher bin ich öfter gelaufen, aber wenn Du den ganzen Tag auf dem Fahrzeug hockst, dann magst nicht mehr. Weil ich arbeite dann doch sieben Tage durch. Mir liegt das am Herzen. Wenn es schneit, muss alles fertig sein.“

100 km Loipe

Die Streinalm oder die Hauswiesrunde sind leicht zu befahren. Die Nessler-Runde erfordert schon mehr Kondition. Doch die schönste Strecke ist eindeutig die Runde durch das Kloo Aschertal. Abseits der Straße, wildromantisch und bestens präpariert. Die Loipengebühr beträgt vier Euro. Da ist aber der Parkplatz auch dabei. Man zahlt entweder am Automaten oder beim Personal, das in Kassenhäuschen sitzt und stets gut gelaunt ist. Langlaufen verbindet sportliches Training mit Naturgenuss.

Elegant zieht ein Skater im Schlittschuhschritt vorbei. In der „Sportalm“ in Bayrischzell kann man die Ausrüstung dazu ausleihen. Hannes, der Chef, weiß alles zum Thema Langlauf. „Skating Ski sind etwa acht bis zehn Zentimeter größer als die Körpergröße. Beim Skating Ski müssen Spitze und Ende in den Schnee greifen, wenn Du abdrückst. Beim Klassischen ist es genau anders herum. Da muss sich der Druck unter der Bindung konzentrieren, damit Du einen Abdruck hast. Die Ski schauen zwar gleich aus, sind aber völlig unterschiedlich.“

Eindeutiger wird es bei den Schuhen, weiß der Fachmann: „Ein Skating Schuh ist viel höher und viel stabiler. Da braucht man einen lateralen, einen seitlichen Abdruck und das hat der klassische Schuhe überhaupt nicht. Der Skating Schuh stützt vor allem das Sprunggelenk.“

Gerd Müller schult

Gerd Müller erklärt die Technik. Er hat schon den Weltcupsieger und Olympiazweiten Peter Schlickenrieder aus Schliersee trainiert. „Achte darauf, dass Du schön mit Deinem Gleichgewicht über den Ski gehst. Wenn Du schön überm Ski bist, dann läuft der Ski auch, denn nur ein plan geführter Ski, der auch plan aufgesetzt wird, läuft gut. Wenn er auf der Kante steht, läuft er überhaupt nicht.“

Wirt Albert Jupé

Das heißt: Man kommt nicht ins Gleiten. Daher: Auf der Kante Abstoßen und dann möglichst lang und plan auf dem Ski gleiten. Das erfordert viel Gleichgewicht und ähnelt dem Schlittschuhlaufen. Bloß dass hier noch der rhythmische Doppelstockeinsatz für Vortrieb sorgt. Doch beim Skaten muss man ganz schön anschieben. Eine sportliche Angelegenheit.

Alberts Ur-Opa Georg Bucher

Wie schön, dass der Zipflwirt gleich auf der Strecke liegt. Albert Jupé hat die über 100 Jahre alte Wirtschaft seines Urgroßvaters im Ursprungtal mit größter Sorgfalt renoviert. Die Stube ist stilvoll und gemütlich zugleich. „Im Winter ist bei mir ordentlich was los. Legendär ist der Schweinsbraten. Aber wir haben auch was für Vegetarier. Mein Großvater war Jäger und mehr auf Tourenski unterwegs. Bayrischzell ist eine Art Langlaufmekka geworden. Sollte der Petrus nicht einen Strich durch die Rechnung ziehen, dann kann es noch bis Mitte April gehen.“

Anfahrt:

Ab dem Bahnhof Bayrischzell können die kostenlosen Skibusse der Stadt Bayrischzell genutzt werden, um so in wenigen Minuten direkt zum Start der jeweiligen Loipe zu gelangen. ( www.bayrischzell.de/service/schneebericht-bayrischzell.html )

Weitere Links:

Karte: Kloo Aschertal, Zipfelwirt und Streinalm

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Karte: Kloo Aschertal, Zipfelwirt und Streinalm


29