3

Eine Bergtour für Genießer und Wiederholungstäter Die Hochalm zwischen Lenggries und Achenpass

Die Hochalm südlich von Lenggries ist ein Gipfel für jede Jahreszeit – und das schöne - fast für jede Jahreszeit gibt es hier sogar einen eigenen Weg. Drei ausgeschilderte Wege führen auf den Gipfel, der wie eine Barriere das Isartal nach Süden hin abschließt und den Blick über Bad Tölz bis hinter München freigibt.

Von: Andreas Pehl

Stand: 13.10.2018

Eine Bergtour für Genießer und Wiederholungstäter | Bild: BR; Andreas Pehl

Und jeder Bergsteiger hat so seinen Favoriten: Einer liebt den Aufstieg vom Süden her, vom Parkplatz an der Walchenklamm beim Sylvensteinstausee. Andere starten lieber im Osten, von Stuben im Weißachtal aus. Und, gerade wenn nicht viel Zeit ist, gibt es den Weg von Norden, von Winkel aus.

Drei Wege zum Gipfel

Die Gumpen am Beginn/Ende der Tour laden zwar nicht mehr zum Baden ein, aber Wasserspiele sind immer möglich

Wer ans Wasser möchte, der startet am Sylvensteinsee, denn da führt der Weg im unteren Bereich an herrlichen Gumpen vorbei. Und die sind nicht nur im Sommer etwas Tolles und nicht nur für Kinder. Schmale Wegerl durch den Wald und über Almen führen hinauf zum Grasgipfel.

Brotzeit nicht vergessen

Ein paar Steine der Mauer erinnern an die früheren Almgebäude

Die Brotzeit muss man sich aber schon selber rauftragen, weil in der Mitteralm nicht immer jemand da ist. Und die Gebäude auf der Hochalm, die sind schon vor vielen Jahren aufgegeben worden. Aber das macht natürlich auch den Reiz des Gipfels aus. Hinter den Mauerresten der alten Hochalm steht auf einem Wiesenbuckel das Gipfelkreuz. Und hier wartet dann im Idealfall eine Aussicht über das Karwendel und bis weit hinter die Zugspitze sowie im Süden auf den Alpenhauptkamm und im Osten zu den Chiemgauer Alpen. Bei ganz guter Sicht hat man auch einen Großglockner-Blick. Und weil der Weg so abwechslungsreich und der Blick so schön ist, trifft man hier oben eigentlich immer Wiederholungstäter, von denen jeder seine Geschichten über die Hochalm erzählen kann.

Informationen zur Tour:

Die Ausgangspunkte in Winkel und Stuben sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, vom Bahnhof Tegernsee bzw. Lenggries mit dem RVO-Bus. Achtung, nur wenige Verbindungen pro Tag!

Karte: Die Hochalm

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Karte: Die Hochalm


3