16

In den Ammergauer Alpen Rundtour auf die Schellschlicht

2053 Meter ist die Schellschlicht hoch und sie ist – selbst bei bestem Bergwetter - noch eine eher ruhige Tour. Denn vor allem der Gipfelbereich ist was für trittsichere und schwindelfreie Wanderer. Das Besondere an dem Berg: Eine Aussicht gibt’s nicht nur vom Gipfel, sondern auch vom gesamten Auf- und Abstieg aus.

Von: Elisabeth Tyroller

Stand: 21.11.2020

Unterwegs in den Ammergauer Alpen | Bild: BR; Elisabeth Tyroller

Das Laub raschelt, die Reif-Kristalle funkeln in der Morgensonne noch an Ästen und Sträuchern.

In der Novembersonne nach oben

Auch wenn es frühmorgens durch den Wald geht, die Novembersonne wärmt. Alle, die hier aufsteigen, haben sich die Schellschlicht aus einem Grund ausgesucht: Sie liegt abseits der Hauptwege und wenn nicht gerade hervorragendes Bergwetter ist, ist man hier eher einsam unterwegs.

Eine erste kurze Rast auf der Alm in der Sonne

Nach ungefähr eineinhalb Stunden erreicht man die Schellalm, die auf 1479 Metern liegt, und hat die Hälfte des Aufstiegs geschafft. Wenn man Glück hat, sind die Bankerl vor der Hütte frei für eine kurze Rast. Von der Alm aus ist man dann quasi schon am Kamm, von dem man aus einen freien Blick auf die Zugspitz-Region, den Frieder, die Kreuzspitze, den Daniel und die Geierköpfe hat.

Am Gifpel sitzen schon ein paar Wanderer

Durch Latschen geht der Weg weiter Richtung Sunkensattel, der ungefähr auf 1700 Metern ist. Dann führt der Steig am Kamm entlang, die roten Markierungen führen gut durch das schrofige Gelände. Das Gipfelkreuz hat man dabei immer im Blick. Kurz vor dem Gipfel noch eine kleine Kraxelei und dann ist jeder froh, wenn er die 1250 Höhenmeter geschafft hat. Rund drei Stunden dauert der Aufstieg, der Abstieg ähnlich; egal, ob man die Aufstiegsroute wählt, oder die Rundtour geht. Für Letzeres geht es nördlich vom Gipfelkreuz auf den Abstiegssteig. Und dort ist man dann tatsächlich einsam unterwegs.

Karte: Die Schellschlicht

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Karte: Die Schellschlicht


16