6

Eine geruhsame Tour im Mangfallgebirge Auf den Auerspitz bei Bayrischzell

Der Winter will in den bayerischen Voralpen noch nicht so recht ankommen. Auch wenn schon Schnee liegt, bei südseitigen Aufstiegen geht es – mit dem richtigen Schuhwerk, Stecken und Gamaschen – immer noch ganz gut zu Fuß, zum Beispiel auf den Auerspitz im Mangfallgebirge bei Bayrischzell. Bei etwas mehr Schnee empfehlen sich auch Schneeschuhe für diese Tour.

Von: Elisabeth Tyroller

Stand: 04.01.2020

Eine geruhsame Tour im Mangfallgebirge | Bild: BR; Elisabeth Tyroller

1811 Meter ist die Auerspitze hoch. Knapp drei Stunden dauert der Aufstieg zum Gipfel – jetzt, wo etwas Schnee liegt, vielleicht auch ein bisschen länger.

Doch das spielt bei Sonnenschein irgendwie keine Rolle. Man steigt auf der Südseite bergan, ungefähr 900 Höhenmeter hoch und geht die ganze Zeit in der Sonne. Ein Genuss, denn in der Früh war es doch ziemlich kalt. Vom Auerspitz schweift der Blick zum Alpenhauptkamm und der ist richtig winterlich eingepackt. Die Ruhe und die Einsamkeit tun gut.

Blick von der Auerspitze auf den Alpenhauptkamm

Die Auerspitze ist ein Berg, der ein wenig vergessen wird. Egal zu welcher Jahreszeit man ihn besteigt, es ist nie sonderlich viel los, obwohl der Aufstieg und Gipfel durchaus lohnenswert sind. Bis auf den Schlussanstieg verläuft der Weg eher sanft. Oben am Gipfel bietet sich dann ein prächtiger Rundumblick. Doch selbst bei denen, die quasi ums Eck herum wohnen, fällt der Auerspitz irgendwie durch. Einige kennen den Berg vom Skitourengehen über die Rotwandreiben. Wir genießen die Einsamkeit auf dem Gipfel und vor allem das 360°-Panorama: links der Kaiser, rechts von uns Rotwand, Risserkogel und Blankenstein und im Süden am Horizont die Zillertaler Alpen und Hohen Tauern.

Auch Trail-Läufer Christian lässt die Aussicht auf sich einwirken. Schon oft hat er alle fünf „1800er“ hier abgelaufen: Wendelstein, dann hinüber auf den Hohen Traithen, danach auf die Auerspitze, Rotwand, Miesing und zurück nach Geitau – in acht Stunden an einem Tag. Während für Christian alle fünf Gipfel das Salz in der Suppe sind, ist es für uns die Auerspitzte als einziger Gipfel. Hauptsache ein jeder findet sein Glück am Berg ...

Karte: Der Auerspitz

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Karte: Der Auerspitz


6