BR-Klassik


35

ARD-Musikwettbewerb 2021 Repertoire Gesang

Stand: 18.11.2020

Kategorie Gesang / Voice | Bild: Daniel Delang/ARD-Musikwettbewerb 2018

Vorbemerkung
Das Repertoire muss die Epochen Barock, Klassik, Romantik und 20. Jahrhundert abdecken. Jede(r) Teilnehmer(in) muss im Laufe des Wettbewerbs in mindestens drei europäischen Sprachen singen. Mit Ausnahme der Oratorien und des Auftragswerkes ist alles auswendig vorzutragen.

Es ist Pflicht, in der Originalsprache zu singen. Lieder dürfen transponiert werden. Dies ist bei Einreichung des Programms unbedingt anzumelden.

Ab dem orchesterbegleiteten Semifinale muss das Arienrepertoire zwingend aus der vom Wettbewerb vorgelegten Repertoireliste gewählt werden. Arien mit Cabaletten oder „B-Teilen“ müssen vollständig vorgetragen werden (z. B. Anna Bolena „Piangete voi?“ mit der Cabaletta „Coppia iniqua“). Ab dem Semifinale sind Rezitative obligatorisch, sofern sie direkt vor der Arie von der gleichen Rolle gesungen werden (betrifft nicht Dialoge mit mehreren Rollen). Die in der Repertoireliste angegebenen Tonarten und Fassungen sind verbindlich.

Vorauswahl
Zwei Arien oder eine Arie und ein Lied nach freier Wahl. Beide Werke dürfen im Wettbewerb wiederholt werden.

Erster Durchgang (mit Klavierbegleitung)
Zwei Stücke freier Wahl, diese beinhalten eine Arie oder ein Lied von W. A. Mozart und eine Opern- oder Oratorienarie aus der Romantik.

Zweiter Durchgang (mit Klavierbegleitung) (max. 20 Minuten)
Zwei Lieder, davon eins aus dem 20. Jh. und eins von Franz Schubert
Zwei Opern- oder Oratorienarien

Semifinale (mit dem Münchner Rundfunkorchester)
Isabel Mundry, Auftragskomposition des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD 2021 (UA)
Die Noten werden mit der Zulassung zum Wettbewerb zugesandt. Das Auftragswerk darf von Noten gespielt werden. Es darf vor dem Wettbewerb nicht öffentlich aufgeführt werden.

Zwei Opern- oder Oratorienarien aus zwei Stilepochen und in zwei Sprachen

Finale (mit dem Münchner Rundfunkorchester)
Drei Opern- oder Oratorienarien aus drei Stilepochen und in mindestens zwei Sprachen

Das detaillierte Repertoire für die einzelnen Stimmfächer finden Sie in der Ausschreibung zum Wettbewerb.


35