BR-Klassik


15

Künstlerische Leiterin Meret Forster

Stand: 18.08.2016

Meret Forster ist in München aufgewachsen und erhielt während der Schulzeit eine intensive Klavierausbildung bei Begoña Uriarte. Sie studierte Musikwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Komparatistik in Tübingen, Amsterdam und Berlin und promovierte über Ernst Krenek und Karl Kraus. Schon während des Studiums arbeitete Meret Forster für mehrere Rundfunkanstalten und Printmedien und ist Gründungsmitglied der "Akademie Musiktheater heute”. Ab 2001 war sie freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk und begleitete den ARD-Musikwettbewerb als Reporterin, einmal auch als Juryassistentin. 2004 ging sie als Musikredakteurin und Produzentin zum MDR nach Halle/Leipzig und verantwortete dort als Schwerpunkt das Ressort Neue Musik mit Konzertmitschnitten, Sendungen, CD-Koproduktionen und Veranstaltungen. Darüber hinaus arbeitete sie als Moderatorin und Autorin für aktuelle Magazinstrecken.

2008 kehrte Meret Forster als Musikredakteurin zum BR zurück. Seit 2011 ist sie Redaktionsleiterin bei BR-KLASSIK. Sie verantwortet Live-Übertragungen aus der Bayerischen Staatsoper, von Chor- und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und des Münchner Rundfunkorchesters, Produktionen und Konzertmitschnitte im Bereich Kammermusik, die Planung und Organisation der BR-KLASSIK-Studiokonzerte, Sendungen wie "Das Musikfeature" oder "Musik der Welt", die Veranstaltungsreihe "contrapunkt – Dialog der Kulturen" sowie die "Festspielzeit" mit internationalen Konzert- und Opernhighlights.


15