BR-Klassik


3

Auf einen Blick Kandidaten, Runden, Ergebnisse

Zwei erste, acht zweite und drei dritte Preise Preise - das ist die Bilanz des 61. Internationalen Musikwettbewerbs der ARD 2012. Darüber hinaus können sich die jungen Musiker über zahlreiche Sonderpreise sowie Konzerteinladungen freuen.

Stand: 14.09.2012

Alle Teilnehmer und Ergebnisse im Überblick

Durch einen Klick auf eine der drei folgenden drei Kategorien können Sie den Wettbewerbsverlauf aller Kandidaten durch die einzelnen Durchgänge verfolgen:

Klarinette

Das Ergebnis des ersten Finales beim ARD-Wettbewerb 2012 dürfte wohl einmalig sein in der 61-jährigen Geschichte des Wettbewerbs: Die Jury vergab jeweils einen zweiten Preis an alle drei Finalisten im Fach Klarinette. Annelien van Wauwe aus Belgien, Sergey Eletskiy aus Russland sowie Stojan Krkuleski aus Serbien. Stojan Krkuleski bekam außerdem den Publikumspreis.

1. Runde
6.-8.9.2012
2. Runde
9.-10.9.2012
Semifinale
12.9.2012
Finale
14.9.2012
Sebastian Appel, Deutschland
Bettina Aust, Deutschland
Pablo Barragán Hernández, Spanienx
Mārtiņš Circenis, Lettland
Todd Cope, USA
Taras Demchyshyn, Ukraine
Julien Desgranges, Frankreich
Sergey Eletskiy, Russlandxx2. Preis
Joachim Forlani, Schweizx
Marco Giani, Italienxx
Fuminori Haga, Japan
Thomas Holzmann, Österreich
Donghyun Jo, Südkorea
Sang Yoon Kim, Südkoreax
Nils Kohler, Schweiz
Stojan Krkuleski, Serbienxx2. Preis +
Publikums-
preis
Guntis Kuzma, Lettland
Jana Lahodná, Tschechien
Soo-Young Lee, Südkorea
Andreas Lipp, Deutschland
Javier López Estruch, Spanien
Bernhard Mitmesser, Österreichx
Masako Miyako, Japanx
Christelle Pochet, Belgien
Rimvydas Savickas, Litauen
Raphaël Sévère, Frankreichx
Valentin Uryupin, Russlandxx
Annelien Van Wauwe, Belgienxx2. Preis
Uriel Vanchestein, Kanada
Luzi Wei, China
Pierre Xhonneux, Belgien
Yao Guang Zhai, Chinax

Gesang

Sieben Preise vergab die Jury beim dritten und abschließenden Finale in Fach Gesang. Bei den Sängerinnen erhielt Olena Tokar aus der Ukraine einen ersten Preis, Anna Sohn und Sumi Hwang aus Südkorea einen zweiten Preis und Sophia Christine Brommer aus Deutschland einen dritten sowie den Publikumspreis. Bei den Herren ging ein zweiter Preis jeweils an Dashon Burton aus den USA und Hansung Yoo aus Südkorea, ein dritter an Kyubong Lee aus Südkorea. Hansung Yoo erhielt auch den Publikumspreis. Ein erster Preis wurde bei den Männern nicht vergeben. Den Preis für die beste Interpretation der Auftragskomposition "Ich will ein Reiter werden. Vier Gesänge des Kaspar Hauser" von Manfred Trojahn erhielt die Südkoreanerin Anna Sohn.

1. Runde
7.-9.9.2012
2. Runde
10-11.9.2012
Semifinale
14.9.2012
Finale
16.9.2012
Andrey Andreychik, Russland
Polina Angelico-Pasztircsák, Ungarnxx
Nohad Becker, Deutschland
Catalina María Bertucci Mora,
Chile / Italien
x
Michalina Bienkiewicz, Polen
Thomas Blondelle, Belgien
Rebeka Bobanj, Ungarn
Sophia Christine Brommer,
Deutschland
xx3. Preis +
Publikums-
preis
Andreas Burkhart, Deutschland
Dashon Burton, USAxx2. Preis
Diana Rosa Cárdenas Alfonso, Kuba
Byeonghoon Chang, Südkorea
Joo Hyun Cho, Südkorea
Hyekyung Choi, Südkorea
Jeongkon Choi, Südkoreaxx
Joshua Copeland, USA
Stephanie Corley, Großbritannien
Ana Maria Elefterescu, Rumänien
Hila Fahima, Israelx
Therese Fauser, Deutschland
Nathalie Flessa, Deutschland
Rena Fujii, Japanx
Georg Gädker, Deutschland
Łukasz Hajduczenia, Polen
Q-Won Han, Südkorea
Sa Myung Han, Südkorea
Eeva Hartemaa, Finnlandx
Johannes Held, Deutschlandx
Marta Herman, Kanada / Polen
Su Yeon Hilbert, Südkorea
Meredith Hoffmann-Thomson, USA
Anna Huntley, Großbritannien
Sumi Hwang, Südkoreaxx2. Preis
Melis Jaatinen, Finnland
Lisa Jackson, USA
Jennifer Jakob, Deutschland / USA
Ji Young Jo, Südkoreax
Oddur Jónsson, Islandx
Taehyun Jun, Südkorea
Lisa Kaltenmeier, Deutschland
Noriko Kaneko, Japan
Alena Karmanova, Russlandx
Stanisław Kierner, Polenxx
Heungyong Kim, Südkorea
Kyung-Hee Kim, Südkorea
So Hee Kim, Südkorea
Young Woo Kim, Südkoreax
Sumi Kittelberger, Deutschland
Sara Kobayashi, Japan
Ilona Krzywicka, Polenx
Bum-Joo Lee, Südkorea
Eung Kwang Lee, Südkorea
Ho Chul Lee, Südkoreaxx
Jin-Hee Lee, Südkorea
Joohyun Lee, Südkorea
Kyubong Lee, Südkoreaxx3. Preis
Neungmi Lee, Südkorea
So Young Lee, Südkorea
Yasmine Levi-Ellentuck, Israel
Lussine Levoni, Armenienx
Eun-Kyong Lim, Südkoreaxx
Irina Logacheva, Russland
Marco Antonio Lozano, USA
Eleanor Lyons, Australien
Saori Masuda, Japan
Aiste Miknyte, Litauen
Nathalie Mittelbach, Schweizx
Makiko Miyahira, Japan
Anne-Theresa Møller, Deutschlandxx
Lisa Mostin, Belgien
Hyunduk Na, Südkorea
Vincenz Neri, Deutschland
Anna Nesyba, Deutschland
Mary-Jean O'Doherty, Australienx
Mariko Ohga, Japan
Julian Orlishausen, Deutschland
Valentina Pennino,
Deutschland / Italien
Anastasia Prokofyeva, Russland
Felix Rathgeber, Deutschland
Magdalena Renwart, Österreich
Yungee Rhie, Südkorea
Artur Rożek, Polen
Diana Schnürpel, Russland
Marie Friederike Schöder,
Deutschland
Tomáš Šelc, Slowakeix
Marianna Sipos, Ungarn
Anna Sohn, Südkoreaxx2. Preis
Eunjeong Song, Südkorea
Kristina Stanek, Deutschland
Eunkyoung Sul, Südkorea
Marion Tassou, Frankreich
Ashley Thouret, Kanada
Olena Tokar, Ukrainexx1. Preis
Léa Trommenschlager, Frankreich
Hanna Wåhlin, Schweden
Anna Wilk, Polen
Valda Wilson, Australien
Sophie Witte, Deutschland
Guibee Yang, Südkorea
Mayuko Yasuda, Japan
Hansung Yoo, Südkoreaxx2. Preis +
Publikums-
preis
Soomin Yu, Südkoreax
Elizaveta Zapolskikh, Russland
Olga Zhorova, Litauen

Streichquartett

Im zweiten Finale des diesjährigen Wettbewerbs waren sich Jury und Zuhörer einig: Ein erster Preis sowie der Publikumspreis ging an das Armida Quartett aus Deutschland. Ein zweiter Preis ging an das Novus String Quartet aus Südkorea, ein dritter an das Calidore String Quartet aus den USA und Kanada.

1. Runde
7.-9.9.2012
2. Runde
10-11.9.2012
Semifinale
13.9.2012
Finale
15.9.2012
Acies Quartett,
Österreich
xx
Anima Quartet,
Russland
x
Armida Quartett,
Deutschland
xx1. Preis +
Publikums-
preis
Calidore String Quartet,
USA / Kanada
xx3. Preis
Gagliano Quartett,
Deutschland / Israel / Südkorea / USA
x
Jana Quartet,
China / Japan
x
Novus String Quartet,
Südkorea
xx2. Preis
Quartet Berlin Tokyo,
Japan / Israel
xx
Quatuor Varèse,
Frankreich
x
Quatuor Zaïde,
Frankreich
xxx

3