BR-Klassik


16

Ausgezeichnete Musiker on Tour Festival der ARD-Preisträger 2018

Seit 2001 veranstaltet der ARD-Musikwettbewerb Kammermusikfeste mit Preisträgern vergangener Wettbewerbe. In neun Konzerten präsentieren sich im Mai 2018 mit Werken von Pierné, Bax, Jongen, Thelin, Schubert, Witt, Reger, Beethoven, Schnittke, Goetz und Mozart.

Stand: 11.05.2018

10 Mai

Donnerstag, 10. Mai 2018, 19:30 Uhr

Hinterzarten:

Schwarzwald Musikfestival - Birklehof

11 Mai

Freitag, 11. Mai 2018, 20:00 Uhr

Aschaffenburg:

Kammermusikreihe im Stadttheater

12 Mai

Samstag, 12. Mai 2018, 20:00 Uhr

Baiersbronn-Klosterreichenbach:

Schwarzwald Musikfestival - Münsterkirche Baiersbronn

14 Mai

Montag, 14. Mai 2018, 20:00 Uhr

München:

Bayerischer Rundfunk, Studio 2

15 Mai

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:00 Uhr

München:

Werksviertel Mitte, Technikum

16 Mai

Mittwoch, 16. Mai 2018, 20:00 Uhr

Gauting:

Klassikforum, bosco

17 Mai

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:30 Uhr

Landshut:

Freunde der Musik, Rathaus-Prunksaal

18 Mai

Freitag, 18. Mai 2018, 20:00 Uhr

Wasserburg:

Rathauskonzerte

19 Mai

Samstag, 19. Mai 2018, 19:30 Uhr

Tegernsee:

Barocksaal des ehemaligen Klosters Tegernsee

21 Mai

Montag, 21. Mai 2018, 11:00 Uhr

Schwetzingen:

Schwetzinger SWR Festspiele - Schloss Schwetzingen, Jagdsaal

21 Mai

Montag, 21. Mai 2018, 15:00 Uhr

Schwetzingen:

Schwetzinger SWR Festspiele - Schloss Schwetzingen, Jagdsaal

24 Mai

Donnerstag, 24. Mai 2018, 20:00 Uhr

Homburg:

Homburger Meisterkonzerte

25 Mai

Freitag, 25. Mai 2018, 19:30 Uhr

Kloster Seeon:

Musiksommer zwischen Inn und Salzach

27 Mai

Sonntag, 27. Mai 2018, 11:00 Uhr

Würzburg:

Mozartfest Würzburg

Mitwirkende:

Andrea Obiso, Violine (2. Preis 2017)
Katarzyna Budnik-Gałązka, Viola (3. Preis 2013)
Bruno Philippe, Violoncello (3. Preis 2014)
Wies de Boevé, Kontrabass (1. Preis 2016)
Wataru Hisasue, Klavier (3. Preis 2017)
Kateřina Javůrkova, Horn (2. Preis 2016)

Konzertprogramme

Programm I

am 10., 11., 12., 14., 16., 19., 24. und 25. Mai 2018

Zoltán Kodály (1882-1967)
Intermezzo für Streichtrio

Johannes Brahms (1833-1897)
Trio für Horn, Violine und Klavier, op. 40

Joseph Jongen (1873-1953)
Poème für Violoncello und Klavier, op. 16

- Pause -

Håkon Thelin (1976-)
Melodia de los sueños für Horn und Kontrabass

Franz Schubert (1797-1828)
Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass A-Dur, D 667 (op. post. 114)
(Forellenquintett)

Programm II

am 18. Mai 2018

Friedrich Witt (1770 - 1836)
Quartett Es-Dur für Horn, Violine, Viola und Violoncello

Ernst von Dohnányi (1877 -1960)
Serenade C-Dur für Violine, Viola und Violoncello. op. 10

- Pause -

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Horn und Klavier op. 17

Alfred Schnittke (1934-1998)
Hymnus II für Violoncello und Kontrabass

Hermann Goetz (1840-1876)
Quintett für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier c-Moll op. 16

Programm III

am 17. Mai

Friedrich Witt (1770 - 1836)
Quartett Es-Dur für Horn, Violine, Viola und Violoncello

Johannes Brahms (1833-1897)
Trio für Horn, Violine und Klavier, op. 40

- Pause -

Franz Schubert (1797-1828)
Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass A-Dur, D 667 (op. post. 114)
(Forellenquintett)

Programm IV

am 21. Mai 2018, 11:00 Uhr

Zoltán Kodály (1882-1967)
Intermezzo für Streichtrio

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Horn und Klavier op. 17

Joseph Jongen (1873-1953)
Poème für Violoncello und Klavier, op. 16

- Pause -

Håkon Thelin (1976-)
Melodia de los sueños für Horn und Kontrabass

Franz Schubert (1797-1828)
Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass A-Dur, D 667 (op. post. 114)
(Forellenquintett)

Programm V

am 15. und 21. Mai 2018, 15:00 Uhr

Friedrich Witt (1770 - 1836)
Quartett Es-Dur für Horn, Violine, Viola und Violoncello

Ernst von Dohnányi (1877 -1960)
Serenade C-Dur für Violine, Viola und Violoncello. op. 10

- Pause -

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Horn und Klavier op. 17

Hermann Goetz (1840-1876)
Quintett für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier c-Moll op. 16

Das Festival der ARD-Preisträger wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Siemens Arts Program sowie der Theodor-Rogler-Stiftung.


16