BR-Klassik

68. ARD-Musikwettbewerb

Preisträger ARD-Musikwettbewerb 2019 | Bild: Daniel Delang zum Artikel ARD-Musikwettbewerb 2019 Preisträger

In drei der vier Kategorien wurde beim 68. Internationalen Musikwettbewerbs der ARD ein erster Preis vergeben. Darüber hinaus gab es sechs zweite und drei dritte Preise. Hinzukommen zahlreiche Sonderpreise und Stipendien. [mehr]

Eindrücke vom Finale im Fach Violoncello beim ARD-Musikwettbewerb 2019 | Bild: Daniel Delang zur Bildergalerie ARD-Musikwettbewerb 2019 Impressionen im Finale Violoncello

Das zweite Finale des diesjährigen ARD-Musikwettbewerbs fand im Fach Violoncello statt. Die Finalisten spielten mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Münchner Herkluessaal. Anschließend vergab die Jury die Preise. Hier finden Sie Eindrücke vom Abend. [mehr]


ARD-Musikwettbewerb 2019 im Fach Fagott  | Bild: Daniel Delang zur Bildergalerie ARD-Musikwettbewerb Impressionen im Fach Fagott

Im Finale des ARD-Musikwettbewerbs im Fach Fagott traten drei Kandidaten gegeneinander an: Mathis Stier und Theo Plath aus Deutschland sowie der Italiener Andrea Cellacchi. [mehr]




Hauskonzert BTHVN 2020 | Bild: Christian Lohse zum Artikel Bewerben Sie sich Hauskonzert zum Beethovenjahr

Auch der Internationale Musikwettbewerb der ARD feiert Beethovens 250. Geburtstag und beteiligt sich im Dezember 2019 an den deutschlandweit ausgerufenen Hauskonzerten zum Auftakt des anstehenden Beethoven-Jubiläumsjahres. Feiern Sie mit! [mehr]

Gästebuch 60 Jahre Wettbewerb | Bild: BR zur Übersicht Gästebuch Erinnerungen, Würdigungen und Glückwünsche

Erinnerungen, Würdigungen und Glückwünsche - einst erfolgreiche Wettbewerbsteilnehmer, heute weltberühmte Klassikstars: Musiker wie Jessye Norman, Thomas Quasthoff, Sol Gabetta oder Christoph Eschenbach blicken zurück. [mehr]

Maurice André | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen ARD-Musikwettbewerb Talentschmiede seit 1952

Für viele heute weltberühmte Künstler war eine Auszeichnung beim ARD-Musikwettbewerb ein Sprungbrett für ihre Karriere, so für Jessye Norman, Francisco Araiza, Mitsuko Uchida, Thomas Quasthoff, Yuri Bashmet, Christian Tetzlaff, Sharon Kam, Heinz Holliger, Peter Sadlo oder Maurice André - um nur einige zu nennen. [mehr]