alpha Lernen - Geschichte


63

Französische Revolution Napoleon Bonaparte

Stand: 21.02.2017

Napoleon Bonaparte | Bild: picture-alliance/dpa

Napoleon Bonaparte (geboren 1769, gestorben 1821) - mit seiner Machtübernahme endet die eigentliche Zeit der Französischen Revolution. Am 10. November 1799 tritt er als erster Konsul an die Spitze der Regierung, ernennt sich 1804 selbst zum Kaiser der Franzosen und bringt fast ganz Europa unter seine Kontrolle (schlägt u. a. die preußische Armee und zwingt den spanischen König 1808 zur Abdankung). 1813 wird er in der Völkerschlacht bei Leipzig von seinen Gegnern Preußen, Russland, Großbritannien, Österreich und Schweden besiegt, dankt 1814 ab und muss nach Elba. 1815 kehrt er für 100 Tage nach Frankreich zurück, seine Armee wird aber bei Waterloo geschlagen. Napoleon wird auf die britische Insel St. Helena verbannt und stirbt dort 1821.


63