alpha Lernen - Geschichte


13

Französische Revolution Die Jakobiner

Stand: 21.02.2017

Jakobinermütze | Bild: picture-alliance/dpa

... das sind zunächst nur Mitglieder eines politischen Klubs während der Französischen Revolution. Ab 1793 werden so aber auch die Anhänger Robespierres, einer ihrer radikalsten Vertreter, genannt. Sie fordern die Abschaffung der Monarchie und kämpfen für soziale Gleichheit. Die Klubmitglieder stammen aus dem gehobenen Bürgertum, ihre Anhänger finden sie vor allem bei den "Sansculottes", dem einfachen Volk. Zu ihrem Kennzeichen wird die rote Zipfelmütze. Ursprünglich vom Volk der Phryger getragen, glauben die Jakobiner, dass es sich bei der Mütze um die Kopfbedeckung freigelassener Sklaven handelte und verwenden sie als Erkennungszeichen. Die Mütze (heute auch als "Jakobinermütze" bekannt) wird zum Symbol der Anhänger der Republik, später aber auch zum Zeichen der Schreckensherrschaft unter Robespierre.


13