alpha Lernen - Deutsch

Literarische Gattungen Texte literarischen Gattungen zuordnen

Von: Prof. Dr. Volker Frederking

Stand: 05.07.2017

Symbol | Bild: Angela Smets/BR

Lesen der Texte

Unten findest du vier von Friedrich Christian Delius erstellte textliche Variationen desselben Themas: "Die Minute mit Paul McCartney". Lies die vier Texte aufmerksam durch.

Die vier Texte

Text 1
Friedrich Christian Delius: Girls

Also, wir waren meistens fünf oder sechs, manchmal auch zu siebt oder acht, Jane, Maggy, Liz, Sarah, Janet, Debby, Cathy und ich. Jane wohnte ja schräg gegenüber von Paul, sie lag fast jedes Wochenende auf der Lauer. Wenn er dann mit seinem Hund aus der Tür trat, rief sie sofort bei Maggy und bei mir an, sie ließ es nur zweimal klingeln, das war das Zeichen. Ich rief dann bei Debby und Sarah an, zweimal klingeln, um keine Zeit zu verlieren, Maggy informierte Liz und Cathy, und dann rannten wir aus unsern Häusern. Manchmal, besonders an langweiligen Samstagen, trafen Maggy, Liz und ich uns bei Jane und hielten abwechselnd Wache, dann ging alles natürlich noch schneller. Nein, seine Freundin kam selten mit, und es waren noch die schönen Zeiten, als ein berühmter Mann ohne Bodyguard auf die Straße und in den Park gehen konnte. Ich glaube, es war Sarah, die irgendwann mal sagte: Wir sind Pauls Bodyguards. So nannten wir uns dann, und wenn wir ihn mal erwischten, sagten wir: We want to be your bodyguards. Na ja, wir waren fünfzehn, sechzehn, was hat man da nicht alles für hübsche Phantasien! Nein, in der Woche hatten wir ja Schule und die Beatles waren im Studio, da bekamen wir Paul eigentlich nie zu sehen. Umso mehr freuten wir uns auf das Wochenende. Wir waren schnell, wir trafen fast immer rechtzeitig am Park ein und hatten Paul in Sichtweite vor uns. Aber zu rennen wie in der Sportstunde, das wäre peinlich und irgendwie unsportlich gewesen. Also gewöhnten wir uns einen sehr schnellen Schritt an, machten Abkürzungen über den Rasen, durch die Büsche, und so gelang es uns meistens, Paul zu erreichen und zu umzingeln.

An jenem Samstag im März, ich erinnere mich, war die Gelegenheit besonders günstig, weil Pauls Hund zwei fußballspielenden Jungens den Ball wegnahm und Paul stehenblieb und mit denen redete. Leider nur kurz, aber immerhin, wir gewannen ein gutes Stück und erreichten ihn früher als gewöhnlich. Was wir von ihm wollten? Na, hören Sie mal!

(Friedrich Christian Delius: Die Minute mit Paul McCartney. Memo-Arien. Reinbek 2008, S. 14/l5)

Text 2
Friedrich Christian Delius: Sonett

Oft gingst du hin, den Lederball zu treten,
sogar in London, in dem Regent's Park,
selbst wenn du dich nicht steigerst zum Athleten,
ein Ball auf grünem Rasen macht dich stark.

Doch eines Tags, du wirst ihn nicht vergessen,
sprang eine Töle euch ins Spiel und störte
des Spieles Anmut, Finten und Finessen,
was auch den Paul McCartney sehr empörte.

Der kam und sagte: Sorry, she's a coward!
Und nahm sein Tier von bester Bobtail-Rasse
und floh schnell, während ihr vor Stolz erschauert,
vor dem Gejohle einer Mädchen-Klasse.

So steht ein Bild vom Beatle in dir fest:
Der Ball ist bunt, die Fans, die sind die Pest.

(Friedrich Christian Delius: Die Minute mit Paul McCartney. Memo-Arien. Reinbek 2008, S. 84)

Text 3
Friedrich Christian Delius: Baukasten

ARTIKEL: einen, einem, der, einer, eine, ein, das, ein, a, die, der, einer

SUBSTANTIVE: Mann, Auto, Park, Ball, Bolzplatz, Tor, Weile, Hund, Spielfeld, Ball, Mann, coward, Moment, Spieler, Beatle, Hündin, Gruppe, Mädchen

ADJEKTIVE: jung, groß, zottelig, jung, verzückt, kreischend

VERBEN: fahren, dabeihaben, gehen, kicken, schießen, stehen, spielen, springen, wegschnappen, verschreckt sein, wissen, tun, hinzukommen, sagen, to do, to be, to be, erkennen, sein, weiterlaufen, verfolgen

PRONOMEN: sie, sie, sie, beide, was, anderer, she, diesem, ihn, es, sein

ADVERBIEN: hin, her, leicht, nicht, freundlich, afraid, wieder

ZAHLWÖRTER: zwei

PRÄPOSITIONEN: im, zum, in, zu, im, nachdem, auf, als, in, mit, von

KONJUNKTIONEN: und, und, und, aber, und

ORTS- und EIGENNAMEN: Regent’s, London, Paul, MacCartney

(Friedrich Christian Delius: Die Minute mit Paul McCartney. Memo-Arien. Reinbek 2008, S. 50)

Text 4
Friedrich Christian Delius: Balls. Apokalypse. Yesterday
Komödie, Inszenierung F. Castorf

Besetzung: Lucy, Junger Mann 1, Junger Mann 2, Sir Paul, Hund, Marlene Dietrich, Hundeschlittenführer, 21 Fußballspielerinnen

1

Vom Schnürboden ein Trapez mit Lucy. Sie schaukelt, beleuchtet von schnell wechselnden grellen Pastellfarben.
Lucy singt: Yellow Submarine.
Wenn beim letzten Zuschauer die Assoziation von Swinging London angekommen ist, setzt MG-Feuer ein, Vietnam-Sound. Lucy stürzt vom Trapez und verwandelt sich in eine Fußballspielerin. 21 Spielerinnen in schwarzen Trikots hinzu. Fußballpantomime ohne Ball. MG-Feuer mit Walküre-Klängen wie in Apokalypse now.
Sir Paul tritt auf als Schiedsrichter mit Pfeife, weißhaarig, ein Greis, Uniform wie auf der St. Pepper's-LP. Er singt nicht, er deklamiert den Text: l'm fixing a hole where the rain gets in, usw.
Spielerinnen lassen eine nach der anderen vom Fußball ohne Ball ab, umringen Sir Paul.

2

Junger Mann 1 und 2 hinzu, prügeln sich, boxen, treten, bis Blut fließt, von Spielerinnen und Sir Paul unbeachtet. Wenn der letzte Zuschauer die Anspielung "Fixing a hole" verstanden hat, treten erst die Spielerinnen, dann Sir Paul ab.

3

Junger Mann 1 und 2 wie erschlagen am Boden.
Hund tritt auf, aus dem Souffleurkasten springend, und singt: Little help from my friends. Souveränes Spiel-Solo, ohne Ball.
Marlene Dietrich im Paillettenkleid: Where are all the flowers gone.

4

Sir Paul auf Stelzen hinzu, stimmt ein und spielt mit Hund. Beide junge Männer erheben sich, schauen, staunen.
Paul: Don't be afraid, she is a coward!
Einer fotografiert unablässig Sir Paul mit Hund, der andere greift zur Video-Kamera. Auf Bildschirm, am Trapez schaukelnd, Szenen vom Fußhall-WM-Endspiel 1966 England-Deutschland, jedoch ohne Ball. Hundeschlittenführer mit einem Neunergespann und einer Standarte der Kommunistischen Partei Alaskas saust über die Bühne.

5

Lucy und die anderen Spielerinnen, nun ganz in Grün, treten auf. Wagner, Walküre.
Spielerinnen und Lucy, Chor: Paul! Paul! Paul!
Allgemeine Kopulation (22 Damen, 3 Herren, 1 Hund), bis der letzte Zuschauer einschläft. Er oder sie wird geweckt, auf die Bühne geführt und erhält den Lonely Hearts-Orden. MG-Feuer. Alle tot. Es regnet Bälle.

(Friedrich Christian Delius: Die Minute mit Paul McCartney. Memo-Arien. Reinbek 2008, S. 75/76)

Aufgabenstellung

a. Bei welchen/m der vier Texte handelt es sich um einen literarischen Text und bei welchen/m um einen Sachtext?

b. Welcher Gattung beziehungsweise Textsorte sind die Texte jeweils zuzuordnen?

c. Begründe deine Einschätzung, indem du jeweils 2-3 Textmerkmale anführst und (d) an Beispielen belegst.

Texta) Literarischer Text oder Sachtext?b)
Gattung/Textsorte
c)
Textmerkmale
d)
Beispiele aus dem Text
11.
2.
3.
21.
2.
3.
31.
2.
3.
41.
2.
3.

Musterlösung

Texta) Literarischer Text oder Sachtext?b) Gattung/Textsortec) Textmerkmaled) Beispiel aus dem Text
1Literarischer TextEpik/Prosa/Erzählung1. Ich-Erzähler
2. Innensicht
3. Leerstellen
4. Stilmittel 'Parenthese'
1. Ich rief dann bei Debby und Sarah an, ...
2./3. Na ja, wir waren fünfzehn, sechzehn, was hat man da nicht alles für hübsche Phantasien!
4. Manchmal, besonders an langweiligen Samstagen, trafen Maggy, Liz und ich uns bei Jane ...
2Literarischer TextLyrik/Gedicht/Sonett1. Reim (abab)
2. Strophen
3. Stilmittel 'Parenthese'
1. Oft gingst du hin, den Lederball zu treten, (a)
sogar in London, in dem Regent's Park,(b)
selbst wenn du dich nicht steigerst zum Athleten, (a)
ein Ball auf grünem Rasen macht dich stark. (b)
2. Strophe 1 siehe oben.
3. Doch eines Tags, du wirst ihn nicht vergessen, sprang eine Töle euch ins Spiel
3Sachtext (oder: literarischer Text, siehe Fußnote)Wortsammlung/Arbeitsanregung1. Informationssammlung
2. Nicht-linearer Text
3. Keine literarischen Merkmale im Text (außer der Überschrift; siehe Fußnote)
1.+2. Ganzer Text.
(Fußnote: Allerdings ist die Zuordnung 'Sachtext’ nicht wirklich eindeutig, weil der Titel "Baukasten" als verdecktes Fiktionssignal gewertet werden kann. Überdies deutet die Veröffentlichung in einer in der Mehrzahl literarische Texte enthaltenden und im Untertitel mit "Memo-Arien" bezeichneten Textsammlung auf einen fiktiven, den Möglichkeitssinn aktivierenden Charakter des Textes hin. Der Text lässt sich in diesem Sinne als literarisches Spiel mit dem Textmuster 'Sachtext' verstehen. Insofern kann der Text auch als eine interessante Mischform von Sachtext und literarischem Text interpretiert werden.)
4Literarischer TextDrama/Komödie/Einakter1. 'Komödie' im Untertitel
2. Regieanweisungen
3. Figurenrede
4. Stilmittel: Komödienhaft-Groteskes
5. Einakter
1. Balls. Apokalypse. Yesterday Komödie
2. Lucy singt: Yellow Submarine.
3. Lucy singt: Yellow Submarine.
4. Hund tritt auf, aus dem Souffleurkasten springend, und singt: Little help from my friends. Souveränes Spiel-Solo, ohne Ball.
5. Der gesamte Text

→ Zum Lernvideo