alpha Lernen - Deutsch

Sachtexte Textinhalt - Was die Autorin/der Autor sagt

Von: Prof. Dr. Juliane Köster

Stand: 15.09.2016

Hier beantworten wir folgende Fragen:

  • Was sagt der Autor, um seine Absicht zu verwirklichen?
  • Was gehört zum "Zoom" und was zum "Weitwinkel"? Zwischen Beispiel und Botschaft unterscheiden
  • W-Fragen nutzen

Was sagt der Autor, um seine Absicht zu verwirklichen?

Es geht in diesem Kapitel um den Inhalt des Textes. Was müssen wir tun, um zu ermitteln, was die Autorin oder der Autor sagt?

Wir benennen das Thema. Wir fragen uns: Welche Aspekte des Themas kommen zur Sprache?

  • Welche Aspekte sind wesentlich, bilden den "Kern"?
  • Welche Aspekte dienen als Beispiele, bilden die "Verpackung"?

Was gehört zum "Zoom" und was zum "Weitwinkel"?

Gezoomt werden illustrierende Beispiele, d. h. sie werden – wie mit der Kamera – ganz nah herangeholt.

Im Weitwinkel erscheint das eigentliche allgemeine Problem, das alle angeht.

W-Fragen nutzen

Wenn wir den Text wiedergeben, benennen wir zunächst das Thema und die Textsorte. Dann sagen wir, worum es der Autorin oder dem Autor bei diesem Thema geht und welches Beispiel sie oder er hierzu anführt. Dazu müssen wir das entsprechende Beispiel zusammenfassen. Im Video war das der Fall von Peter Siebert. Dabei helfen uns die W-Fragen:

  • Wer
  • tut
  • was
  • gegenüber wem?

Typische Fehler

1.

Den Kern des Textes nicht zu erkennen

2.

Nicht zwischen Beispiel und der eigentlichen Botschaft zu unterscheiden

Spickzettel

Thema

  • Thema benennen.
  • Einzelne Aspekte des Themas nennen.

W-Fragen zum Thema

  • W-Fragen: Wer tut was gegenüber wem?
  • W-Fragen nutzen, um die Kernaussagen zu ermitteln. Aspekte, die zum "Kern" des Textes gehören, ermitteln.
  • W-Fragen nutzen, um konkrete Beispiele wiederzugeben.

Botschaft und Beispiel

  • Eigentliche Botschaft und beispielhaften Einzelfall unterscheiden.
  • Für das Feature gilt: Beispiel = gezoomt. Eigentliche Botschaft = Weitwinkel.