alpha Lernen - Deutsch

Grammatik Sinn und Aspekte der Grammatik

Author: Maria Geipel

Published at: 14-7-2021

Hier beantworten wir folgende Fragen:

  • Was untersucht die Grammatik?
  • Welche Teilgebiete umfasst die Grammatik?
  • Warum ist es lohnenswert, sich mit Grammatik auseinanderzusetzen?

Die Grammatik als Fachgebiet innerhalb der sogenannten Sprachwissenschaft besteht im engen Sinne aus folgenden Teilbereichen:

Das ist die Formenlehre der Wörter. Die Flexionsmorphologie beschäftigt sich mit der Veränderung der Form von bereits bestehenden Wörtern: Wie sieht der Plural eines Nomens aus? Das Haus - die Häuser. Wie konjugiert man ein Verb? (Ich) lache, (du) lachst, (er) lacht ... Diese Veränderungsprozesse zu kennen, ist wichtig, wenn man Wortgruppen oder Sätze bildet.

Die Syntax untersucht den Aufbau von Sätzen oder Wortgruppen. Wo stehen die Wörter oder Wortgruppen im Satz? Welche Beziehung haben sie zueinander? Durch die Regeln der Syntax entstehen also verständliche Sätze.

Sprachwissenschaft

Forschungszweig, der unterschiedliche Teildisziplinen umfasst, die sich alle mit dem Thema Sprache beschäftigen

Grammatik

  • Teildisziplin der Sprachwissenschaft, die sich im engen Sinne aus den Bereichen Flexionsmorphologie und Syntax zusammensetzt
  • hilft beim Erwerb von Rechtschreibregeln und beim Erlernen von Fremdsprachen.
  • gibt Aufschluss über die Struktur der Sprache.

Flexionsmorphologie

untersucht Formveränderungen bereits bestehender Wörter (Veränderungsprozess = Flexion)

Syntax

untersucht

  • den Zusammenschluss von Wörtern zu größeren Einheiten (maximal ein Satz).
  • die Beziehung der Elemente eines Satzes zueinander.
  • die Funktionen der Elemente innerhalb des Satzes.