alpha Lernen - Chemie

Metalle Die Wärmeleitfähigkeit von Metallen - Übungen

Von: Andreas Ziegler

Stand: 22.04.2020

Symbol | Bild: Angela Smets/BR

Nenne die Stoffe, die Wärme gut leiten und begründe.
Holz, Eisen, Zink, Kochsalz, Zucker, Gold, Kunststoff (Plastik), Papier

Eisen, Zink und Gold besitzen eine gute Wärmeleitfähigkeit, da es sich um Metalle handelt.

Erkläre, warum bestimmte Alltagsgegenstände wie Heizkörper, Bügeleisen und Kochtöpfe aus Metall bestehen.

Metalle besitzen eine gute Wärmeleitfähigkeit, so dass Wärme schnell von Orten großer Wärmenergie auf Orte geringer Wärmeenergie übertragen werden kann.

Erläutere, warum man an kalten Wintertagen seine feuchte Zunge nicht an einen metallischen Gegenstand halten sollte.

Der metallische Gegenstand führt die Wärmeenergie der Zunge schnell ab, so dass das Wasser auf der Zunge gefriert. Folglich bleibt man mit seiner Zunge an dem metallischen Gegenstand hängen. Vorsicht: Verletzungsgefahr, vor allem, wenn man gewaltsam versucht, seine Zunge zu entfernen.