Unternehmen - Technik


0

DVB-T Bayern FAQ: Fragen und Antworten

Die Einführung neuer Technologien beim Fernsehempfang wirft eine Reihe von Fragen auf. Wir haben die wichtigsten Punkte zum Thema DVB-T für Sie zusammengestellt und beantwortet.

Stand: 14.04.2016

Tragbarer Mini-Fernseher mit DVB-T | Bild: BR/Gertraud Schläger, BR; Montage: BR

Was bedeutet DVB-T?

DVB-T steht für Digital Video Broadcasting-Terrestrial, kurz: Digitales Antennenfernsehen. Weil es den Empfang inner- und außerhalb von Gebäuden ermöglicht, wird es auch „DVB-T: Das ÜberallFernsehen“ genannt. Der Empfang ist ähnlich wie beim Handy nur im versorgten Gebiet möglich. Zusammen mit den Digitalnormen für Kabel- und Satellitenübertragung bildet DVB eine Familie internationaler Standards.

Welche Geräte braucht man als Grundausstattung für DVB-T?

Zum Empfang braucht man einen DVB-T-Empfänger und eine Antenne. Um das Fernsehgerät fit für DVB-T zu machen, genügt ein Zusatzgerät, die so genannte Set-Top-Box. Diese bereitet die digitalen Datenpakete von DVB-T für das Fernsehgerät entsprechend auf. Für jedes weitere Fernsehgerät benötigt man einen eigenen DVB-T-Empfänger sofern er nicht schon integriert ist.

Welche Arten von Empfängern gibt es für DVB-T?

Im Handel gibt es Zusatzgeräte, die häufig auch als Receiver, Tuner oder Set-Top-Boxen bezeichnet werden. Viele neue Fernsehgeräte verfügen auch über einen eingebauten DVB-T-Empfänger. Für den DVB-T-Empfang am Computer oder Laptop sind USB-Sticks auf dem Markt. Für den portablen Empfang sind kleine tragbare Fernsehempfänger im Handel erhältlich. Zudem gibt es Empfangsmodule für Tablets und Smartphones.

Welche Antenne ist für DVB-T nötig?

Ob Sie eine Zimmer-, eine Außen- oder eine Dachantenne benötigen, hängt davon ab, ob Sie im Kernversorgungsgebiet oder in den Randbereichen empfangen (siehe Empfangsprognose). Die beste Position für eine Zimmerantenne findet man durch Ausprobieren. In Fensternähe ist der Empfang häufig am besten. Im Zweifel können auch aktive Antennen mit eingebautem Verstärker den Empfang verbessern. Verwenden Sie ein möglichst gutes Produkt, das für alle genutzten Fernsehkanäle gleichermaßen gut geeignet ist. Ob eine schon vorhandene Dachantenne weiter verwendbar ist, hängt von ihrem Alter und der Ausführung ab. Grundsätzlich können auch Gemeinschafts-Antennenanlagen für DVB-T-Empfang genutzt werden. Eventuell sind jedoch Modifikationen erforderlich (für die Ausrichtung der Dachantenne ist die Polarisation zu beachten: vertikale Polarisation > vertikale Ausrichtung, horizontale Polarisation > horizontale Ausrichtung).

Was ist eine Außenantenne?

Eine Außenantenne ist eine ungerichtete Antenne, die im Freien angebracht werden muss. Sie ist in der Regel etwas größer als ein Din-A5-Blatt, meist wenige Zentimeter tief und mit einem wasserdichten Gehäuse versehen. Sie sollte idealerweise auf der senderzugewandten Seite des Hauses möglichst hoch angebracht werden (Wand, First Balkon, …). Die Polarisation (vertikal bzw. horizontal) ist bei der Montage zu beachten.

Eine Zimmerantenne muss sich von einer Außenantenne kaum unterscheiden – lediglich in Ihrer Witterungsbeständigkeit. Im Unterschied dazu hat eine Dachantenne eine viel größere physikalische Ausdehnung und kann dadurch eine Richtwirkung erzielen. Sie sollte möglichst auf dem Dachfirst angebracht werden und muss auf den Sender „schauen“. Die Polarisation ist ebenfalls zu beachten.

Was muss ich tun, um neu aufgeschaltete Programme zu empfangen (Sendersuchlauf)?

Im Menü Ihres Fernsehers oder Ihres Zusatzempfängers (Set-Top-Box) aktivieren Sie bei den Einstellungen bitte den Punkt: Sendersuchlauf, sofern die Programme nicht automatisch gefunden werden. Danach werden die neuen Programme gelistet und können angesehen werden.

Ich habe weitere neue Fernsehprogramme auf meinem TV-Gerät gefunden. Wenn ich diese gesondert gekennzeichneten Fernsehprogramme “xyz (Internet)” auswähle, erscheint kein Fernsehbild – der Bildschirm bleibt schwarz. Wieso?

Diese speziell gekennzeichneten Programme können über die Senderliste des Fernsehers aufgerufen werden. Voraussetzung für den Empfang dieser Programme ist ein HbbTV-fähiges Fernsehgerät. Außerdem muss das Fernsehgerät mit dem Internet verbunden sein. Die Datenrate des Internetanschlusses sollte mindestens 2 MBit/s betragen. Weitere Informationen und Bildmaterial zum Fernsehangebot gibt es unter www.multithek.de

Wer entscheidet über die DVB-T Programmbelegung?

Die 12 Sendeplätze der privaten Programme werden von der zuständigen Landesmedienanstalt ausgeschrieben. In Bayern ist die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) für die Vergabe zuständig und entscheidet nach Ausschreibung.

Für ARD und ZDF stehen insgesamt 12 Programmplätze zur Verfügung. Der BR entscheidet für die ARD in Bayern über 8 Programmplätze. Das ZDF entscheidet bundesweit einheitlich über 4 Programmplätze. Eine Erweiterung des öffentlich-rechtlichen Angebots ist nicht geplant.

Warum ist RTL in München/Südbayern und Nürnberg nicht über DVB-T empfangbar?

Auf Wunsch der Mediengruppe RTL Deutschland endete am 31.7.2013 die Verbreitung der Programme RTL, RTL2, Super RTL und VOX via DVB-T in München/Südbayern. In Nürnberg bereits 2010. Gründe waren laut Mediengruppe RTL Deutschland die fehlende langfristige Planungssicherheit hinsichtlich der Frequenzen, die unzureichende Unterstützung der Aufsichtsbehörden bezüglich eines branchenweiten Umstiegs und die ungewissen ökonomischen Rahmenbedingungen.
DIe RTL-Gruppe wird ihre Programme bei DVB-T2 HD auch wieder terrestrisch anbieten.

Wie wird der Sendeplatz KIKA und ZDFneo aufgeteilt?

Der Programmplatz wird zeitlich wie folgt aufgeteilt:

  • Kinderkanal 06:00 – 21:00 Uhr und ZDFneo 21:00 – 06:00 Uhr

Warum sendet das ZDF nicht vom Sender Büttelberg und Pfänder?

Für das ZDF als nationaler Programmanbieter ist von besonderer Bedeutung, eine ganzheitliche und bundesweite Versorgungskonzeption zu entwickeln. Das ZDF muss hierbei sicherstellen, dass nicht ein Bundesland flächendeckend versorgt wird, wohingegen in anderen Bundesländern der DVB-T-Empfang nur wesentlich eingeschränkt möglich ist.

In Mittelfanken und dem Versorgungsgebiet des Büttelberg ist ebenfalls der Empfang des digitalen ZDF-Bouquets vom Sender Hesselberg möglich. Zudem können teilweise Einstrahlungen von den Standorten Aalen und Waldenburg in Baden-Württemberg genutzt werden.

Welche Programme übertragen Dolby Digital-Ton?

In Bayern werden Sendungen in Dolby Digital über DVB-T im BR Fernsehen und bei ARD-alpha gesendet.

Wie lange gibt es DVB-T überhaupt noch?

Der terrestrische Verbreitungsweg ist eine wichtige Alternative zu anderen Versorgungsarten (Kabel, Satellit, Internet). Die öffentlich-rechtlichen Anstalten (ARD und ZDF) und die privaten Programmveranstalter werden bis zur Einführung von DVB-T2 HD ihre Programme über DVB-T verbreiten.

DVB-T bietet auch einkommensschwachen Haushalten die Möglichkeit zur Teilhabe an der Informationsgesellschaft und sichert den diskriminierungsfreien Zugang insbesondere zu den Inhalten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sowie frei empfangbarer privater Angebote.

Was ist DVB-T2 HD?

DVB-T2 HD steht für einen neuen digitalen terrestrischen Übertragungsstandard für Fernsehen in Kombination mit dem ebenfalls neuen Video-Kompressionsverfahren HEVC (High Efficency Video Coding). DVB-T2 ist die Weiterentwicklung von DVB-T, ist effektiver und erlaubt es mehr Programme in besserer Bildqualität zu übertragen.

Im Frühjahr 2017 startet in Deutschland der Regelbetrieb von DVB-T2 HD zunächst in ausgewählten Ballungsräumen und wird in mehreren Schritten auf weitere Städte und ländliche Gebiete ausgedehnt. DVB-T2 HD löst in Deutschland das digitale Antennenfernsehen DVB-T bis spätestens 2019 ab: http://www.dvb-t2hd.de .

Für den Empfang von DVB-T2 HD ist ein entsprechendes Empfangsgerät nötig. Dies kann entweder ein Flachbildfernseher der neuesten Generation mit eingebauten DVB-T2 HD-Empfangsmodul oder eine Set-Top-Box sein. Geräte mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo sind für den Empfang geeignet.

Die Deutsche TV-Plattform hat eine Liste von Geräten, die für den Empfang des DVB-T2 HD-Angebots in Deutschland geeignet sind, veröffentlicht http://www.tv-plattform.de/de/dvb-t2-hd-geraeteliste.


0