Unternehmen - Rundfunkrat

BR-Rundfunkrat Personalien in neuer trimedialer Struktur

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat in seiner Sitzung vom 17. März 2016 über die Besetzung des neuen, trimedial aufgestellten Programmbereichs "Kultur" sowie des Programmbereichs "Bayern 2" entschieden: Anke Mai wird als Leiterin des Programmbereichs "Kultur" und Stefan Maier als Leiter des Programmbereichs "Bayern 2" berufen.

Stand: 17.03.2016

Vom 1. April 2016 bis zum 31. März 2021 wird Anke Mai (50) den neu gestalteten Programmbereich "Kultur" in der Fernsehdirektion leiten. Der Programmbereich wird als medienübergreifendes Ressort aufgestellt und umfasst die Kulturredaktionen aus Fernsehen und Hörfunk (einschließlich Hörspiel und Medienkunst). Dazu gehören unter anderem auch  die Redaktion "quer" und die Redaktion "Religion und Orientierung". Unter der Leitung von Anke Mai sollen die thematisch verwandten Redaktionen künftig gemeinsam planen, Projekte angehen und im digitalen Bereich auch neues Publikum erschließen.

Seit 2007 führt Anke Mai bereits den Bereich Zentrale Planung und Koordination Hörfunk im BR und übernahm dort die Betreuung zahlreicher großer Kultur- und Klassik-Projekte. Die Literaturwissenschaftlerin arbeitete schon während ihres Studiums als Radio-Journalistin. Später deckte sie während ihrer langjährigen Zeit als Studioleiterin des ARD-Hörfunkstudios Südosteuropa in Wien und als Korrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio Berlin mit Beiträgen für Hörfunk und Fernsehen ein umfangreiches Themenspektrum – auch zu kulturellen Ereignissen und Entwicklungen – ab. Anke Mai verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit der Steuerung und Begleitung von Veränderungsprozessen.

Im Zuge der trimedialen Neuausrichtung wird der in der Hörfunkdirektion angesiedelte bisherige Programmbereich "Bayern 2 – Kultur und Gesellschaft" künftig in "Bayern 2" umbenannt. Die Leitung übernimmt vom 1. April 2016 bis zum 31. März 2021 Stefan Maier (53). Bayern 2 ist das hochwertige Wortprogramm des Bayerischen Rundfunks mit Kultur, Wissen, Bildung und Politik sowie der tagesaktuellen "radioWelt" und den Talkformaten.

Stefan Maier führt seit dem 1. Januar 2016 kommissarisch den Programmbereich Bayern 2 – Kultur und Gesellschaft. Der Absolvent der Deutschen Journalistenschule München war schon während seines Studiums der Geschichte und der Politischen Wissenschaft freier Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks. 1991 begann Stefan Maier als Redakteur bei B5 aktuell, danach arbeitete er in den Abteilungen Politik und Landespolitik. Seit 2006 leitet er bei Bayern 2 die Redaktion Radiowelt.

Zum 1. April 2016 startet in der Fernsehdirektion des Bayerischen Rundfunks außerdem der neue, medienübergreifende Programmbereich "Unterhaltung und Heimat". Die Ressortleitung bleibt – wie bereits bekannt – in den Händen der bisherigen Programmbereichsleiterin "Bayern und Unterhaltung", Annette Siebenbürger (57).

Mit dem 2011 begonnenen Veränderungsprozess "BR hoch drei" bündelt der BR seine Kräfte aus Hörfunk, Fernsehen und Online. Im Mittelpunkt stehen dabei die Inhalte, die auf die jeweils passenden Ausspielwege, Formate und Publika ausgerichtet werden. In etwa sechs Jahren werden die medienübergreifend aufgestellten Redaktionen in einen Neubau in Freimann einziehen.