Unternehmen - Menschen

Wolke, Sonnen und zögernde Lebensauflösung ...

Sprecher-Versprecher Wolke, Sonnen und zögernde Lebensauflösung ...

Stand: 17.06.2017

Bildcollage/Illustration: Von allen Seiten zeigen Finger auf ein Foto, das einen verzerrten Mund zeigt | Bild: colourbox.com; BR/Tanja Begovic

Sprecher streben stets nach größtmöglicher Professionalität und Fehlerfreiheit. Vor allem aber sind sie eins: Menschen! Und so geht eben auch mal etwas daneben. Eine Auswahl von schönen Versprechern haben wir hier für Sie zusammen gestellt. Viel Vergnügen!

zum Audio Susanne Alt Die Vibrationsspielerin

Vibration statt Vibraphon - Unsere Moderatorin stellte hier die schwingende Wirkung des Instruments heraus, der eigentliche Name kann dabei schon mal in den Hintergrund treten ... [mehr]

zum Audio Karin Schumacher Wie sagt man "Mario" auf Japanisch?

Die Nachrichtensprecherin ist von diesem japanischen Skispringer nachhaltig beeindruckt. [mehr]

zum Audio Martin Fogt Betrübes Wetter

Dass das Wetter nicht nur auf die Stimmung der Menschen drücken, sondern selbst betrübt sein kann, das zeigt Martin Fogt auf schöne Weise ... [mehr]

zum Audio Susanne Alt Verzupft im Landesjugendzupforchester

Spontaner Lachanfall während einer Vorproduktion: Da taucht einmal eine KomponistIN im Concerto Bavarese auf, die unsere Sprecher-Kollegin Susanne Alt entsprechend hervorheben wollte, und dann so was... Verzupft und zugenäht! [mehr]

zum Audio Peter Veit Ein Bambi-Baby für Bill Gates

Unfassbar, welche Preise heutzutage verliehen werden! Bill Gates durfte ein Baby mit nach Hause nehmen. Oder...Moment... war es doch ein Rehkitz? [mehr]

zum Audio Martin Fogt Kauf- oder Klau-Laune?

Die Deutschen brechen wieder Rekorde. Diesmal beim innovativen und Geldbeutel schonenden "Einklaufen". [mehr]

zum Audio Frank Manhold Donnerstag oder Freitag?

Unser Nachrichtensprecher Frank Manhold hat wohl am Wochenende frei - und sehnt es herbei. [mehr]

zum Audio Christian Schuler Frau Karg wird am Klavier bearbeitet

Singen ist Arbeit: wenn das die Sopranistin Christiane Karg nicht wüsste, erführe sie es von unserem Moderator - und ihrem Pianisten. [mehr]

zum Audio Karin Schumacher Steinmeier tritt Liebermann

Glücklicherweise blieb dieser verbale Ausrutscher für die deutsch-israelischen Beziehungen folgenlos. [mehr]

zum Audio Susanne Alt Augen auf beim Kollegenplausch!

Nachts um 3:25 Uhr: Da ein Vis -à-Vis viel schöner ist als ein Talk über den Kommandoknopf, hat Nachrichtensprecherin Susanne Alt den Bayern-3-Moderator Sascha Seelemann kurzerhand im Studio besucht. Und dann ging das Mikro auf... [mehr]

zum Audio Jennifer Güzel Wolke und Sonnen

Nur eine Wolke und ganz viele Sonnen - ein Sommerwunsch unserer Nachrichtensprecherin nach einem verregneten Frühling? [mehr]

zum Audio Michael Winter Zögernde Lebensauflösung

Keine Angst: Unserem ehemaligen Nachrichtenkollegen Michael Winter geht es gut. Er hat nur sein Arbeitsleben aufgelöst... [mehr]

zum Audio Michael Hafner Ein Knoten im Terminkalender

'Witold Lutoslawski', 'Ginevra di Scozia', 'Leszek Zadlo European Ensemble', ... Schwierig auszusprechende Namen, die der Sprecher natürlich souverän meistert. Für das folgende 'Terminkalender' reichte es dann aber nicht mehr... [mehr]

zum Audio Andreas Dirscherl Menigokokicken

Meningokokken sind nicht nur gefährliche Bakterien, die beim Menschen den Nasen-Rachen-Raum besiedeln. Für Nachrichtensprecher kann schon allein das Wort gefährlich sein... [mehr]

zum Audio Clemens Nicol Das Kreuz mit der Verfassungsfeindlichkeit

Verfassungsfeindlichkeit ist in manchen Fällen nicht nur schwer nachzuweisen, sondern auch verbal nur schwer zu fassen. [mehr]

zum Audio Peter Veit Heute ist... ähm...

Wochentag und Datum fehlen auf dem Nachrichten-Deckblatt: woher so schnell nehmen? [mehr]

zum Audio Martin Fogt Der stets aktuelle Stand des DAX

Wir melden immer ganz aktuell den Stand des DAX, manchmal ändert sich der Aktienindex aber auch sekündlich direkt im Kopf des Sprechers. [mehr]

zum Audio Petra Mörk Roland Götz am Spinat

Das Mittagessen in der Kantine ist schon nah - Da kann das Unterbewusstsein die Kunst des Kochens schon mal mit der Musik-Kunst vereinen. [mehr]

zum Audio Michael Schneider Das Lahm landlegen

Wenn sich Fußballträume und französische Streiks mischen, kann es schon mal passieren, dass Philipp Lahm landlegt... [mehr]

zum Audio Florian Schwarz Kanzlerin Merkel und die CDU-Chefin ..äh ja: Merkel

Im Nachrichtentext steht ein Name an der falschen Stelle. Dann muss der Sprecher die entstehende Lücke eben spontan ergänzen... [mehr]

zum Audio Julia Cortis Der Frosch und die Stille

In der Stille liegt die Kraft! Wenn der Frosch im Hals eine Nachrichtensprecherin mittels sog. "Räuspertaste" zur Stille zwingt. Da fühlt man mit und wünscht alles Gute! [mehr]

zum Audio Martin Fogt Herbstmeier

In den Nachrichten erinnern wir immer wieder gern an ehemalige BR-Mitarbeiter... [mehr]

zum Audio Peter Veit Die Verkehrsmeldungen schlafen noch

Der Bildschirm mit den Verkehrsmeldungen ist bisweilen ein launisches Wesen. Es kann schon mal passieren, dass er ohne Vorwarnung hängen bleibt und den Nachrichtensprecher kläglich im Stich lässt. [mehr]

zum Audio Yvonne Hummel Handy-Sonate

Ein kurzer Blick aufs Handy - und gleichzeitig auf die CD-Box von morgen: das ergibt Musik für Mobiltelefon von Papa Haydn... [mehr]

zum Audio Christian Schuler Der langsame Walter

"Allegro"-Moderation auf BR-KLASSIK - das ist oft auch Landeskunde. Und für Finnland braucht man Zeit - denkt sich Walter... [mehr]

zum Audio Marlen Reichert Schwester Maria auf Skiern

Im Nachrichtentext ist kein Fehler - aber die Vorstellung von einer Ordensfrau beim Wintersport macht die Meldung zum Hörvergnügen. [mehr]

zum Audio Diana Gaul Sonnige Aufschnitte

Wann öffnet endlich die Kantine? Auch Nachrichtensprecherinnen haben Hunger! [mehr]

zum Audio Peter Veit Preisverleihungen im Jahr 200.007

Manchmal sind unsere Nachrichtensprecher ihrer Zeit weit voraus. Und so wird aus Nachrichten Science-Fiction... [mehr]

zum Audio Michael Atzinger Auf dem Sprungbett

"Allegro" auf BR-KLASSIK ist halt verdammt früh - und das Bett noch so verdammt nah... [mehr]