Unternehmen - Menschen


17

Sprecher-Portrait Andreas Dirscherl

Geboren bin ich im November 1968 in München, und schon immer habe ich das Medium Radio geliebt: Von den ersten eigenen Hörspielversuchen mit Tonband im Alter von acht bis zu den flotten Radio-DJ-Versuchen als Teenager, die sehr stark von meinen damaligen Idolen des Bayerischen Rundfunks Thomas Gottschalk, Fritz Egner und Fred Kogel beeinflusst waren. So sollte Radio sein – lebendig und unmittelbar.

Von: Andreas Dirscherl

Stand: 21.09.2014

Andreas Dirscherl | Bild: BR/Silke von Walkhoff

Meine ersten Gehversuche am Radio-Mikrofon machte ich dann auch schon im Alter von sechzehn Jahren, als ich bei einem Münchner Privatsender eine eigene Musik-Sendung moderieren durfte. Weil ich aber erst einmal eine solide Ausbildung machen wollte, studierte ich Informatik und legte den Radioberuf vorerst ad acta.

Nach Abschluss des Studiums merkte ich jedoch, wie sehr mir die Arbeit in den Medien doch fehlt. Und nach einer mehrjährigen professionellen Sprecherausbildung war ich einfach zur rechten Zeit am rechten Ort: Ende 1997 konnte ich als Nachrichtensprecher bei Bayern 1 einsteigen.

Bis heute bin ich sehr sehr glücklich mit meinen Einsätzen im BR: mittlerweile in den Nachrichten, als Moderator des ARD-Nachtkonzerts und als Sprecher für viele Autoren und Sendungen.

Was ich sonst noch mache

Perfekt ergänzt werden meine Stimm- und Sprech-Interessen durch meine Arbeit als Lehrer der F.M Alexander-Technik. Dort kann ich Menschen in ihrer Körperhaltung, Aufrichtung, Koordination sowie mehr Ausdruckskraft, Authentizität und Lebendigkeit beraten und aktiv unterstützen.

Nach wie vor beschäftigen und begeistern mich Computer, das Internet und überhaupt alles, was mit Multimedia und den Neuen Medien zu tun hat.

Auf Sendung:

Nachrichten auf Bayern 1, Bayern 2, BR-KLASSIK, BR Heimat, Bayern plus und B5 aktuell.
Außerdem moderiere ich regelmäßig das ARD-Nachtkonzert und begleite das Programm von Bayern 2. Gelegentlich bin ich die Stimme in Beiträgen im alpha-Campus MAGAZIN auf ARD-alpha.


17